1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Lokalsport
  4. Dickes Ausrufezeichen durch den SV Karlshuld

NR-Doppelpass

04.11.2018

Dickes Ausrufezeichen durch den SV Karlshuld

Matchwinner: Benjamin Anikin (rechts) überragte beim 5:1-Erfolg des SV Karlshuld in Hundszell mit einem Doppelpack und zwei Torvorlagen.

Grünhemden gewinnen das Spitzenspiel beim punktgleichen Tabellenzweiten SV Hundszell mit 5:1. Zwei Spieler ragen mit Doppelpacks heraus.

Der SV Karlshuld hat in der Kreisklasse 2 Donau/Isar zum Rückrundenauftakt gleich ein dickes Ausrufezeichen gesetzt. Die Grünhemden fügten ihrem schärfsten Konkurrenten, dem SV Hundszell, auf dessen Gelände eine empfindliche 1:5-Klatsche zu und sind nun wieder alleiniger Tabellenführer.

„Die Schlüsselspieler der Partie werden die Stürmer sein“, hatte Karlshulds Trainer Naz Seitle vorausgesagt und damit recht behalten. Die Abwehr der Grünhemden meldete das Hundszeller Sturmduo Martin Groh und Manuel Wittmann völlig ab. Umso erfolgreicher präsentierten sich die Angreifer des SVK. Von Anpfiff weg war es eine lebhafte Partie mit klaren Vorteilen für die Seitle-Truppe. Allerdings waren die Torszenen in der ersten Halbzeit recht dünn gesät. Die beste Gelegenheit hatte Martin Froncek, der aus 16 Metern den Pfosten anvisierte (18.). Im Nachschuss scheiterte Benjamin Anikin am Hundszeller Keeper, der nur noch in 28. Minute beherzt zugreifen musste, als er einen Freistoß von Claudio Maritato entschärfte. Für Karlshulds Trainer bedeutete dann die Schlüsselszene, als sich der Hundszeller Manuel Kies nach einigen Foulspielen die Gelb Rote Karte einhandelte (43.).

Den Matchplan, den der 64- jährige seiner Mannschaft in der Pause mit auf den Weg gegeben hatte, den Ball laufen zu lassen, setzten seine Schützlinge recht erfolgreich um. Der Türöffner zum Sieg gelang Max Seitle, der nach Vorlage von Benjamin Anikin zur Führung einnetzte (47.). Nach einem langen Ball in den Strafraum gelang Daniel Rosner nur vier Zeigerumdrehungen später allerdings der 1:1-Ausgleich. Im Anschluss wurde die Partie nicht nur umkämpfter, sondern auch ruppiger. Benjamin Anikin aber sorgte nach Vorarbeit von Max Seitle für die 2:1-Führung (65.). Ein glückliches Händchen bewies der Karlshulder Coach, als er Armin Bortenschlager einwechselte, der mit einen Doppelpack für klare Verhältnisse sorgte. Beim 3:1 wurde der 24-Jährige von Anikin glänzend bedient und verwandelte eiskalt (71.). Schlitzohrig nutze Bortenschlager wenig später die Unentschlossenheit der Hundszeller Abwehr (76.), die den Ball nicht aus der Gefahrenzone beförderte, und erhöhte auf 4:1 (76.).

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Wohl aus Enttäuschung gingen die Hausherren etwas härter zur Sache, doch die Grünhemden hatten ihren Torhunger noch nicht gestillt. Benjamin Anikin drippelte sich durch die Abwehr und setzte mit dem 5:1 den Schlusspunkt in dieser Partie (82.). In der Nachspielzeit kassierte Froncek noch die Ampelkarte wegen Reklamierens (90.+1).

Naz Seitle zog nach der Spitzenpartie ein zufriedenes Fazit. „Wir haben heute ein sehr gutes Spiel abgeliefert. Wir haben gut kombiniert und unsere Tore konzentriert herausgespielt“, lobte er. Einmal muss der SV Karlshuld im Fußballjahr 2018 noch antreten. Am kommenden Sonntag (14.30 Uhr) empfangen die Grünhemden den FC Rockolding.

SV Karlshuld Heindl – Sladkowski (79. Walter), Melchior, Maritato, Auerhammer, Seitle, Mamo (67. Bortenschlager), Froncek, Stegmeir (81. Hirschmüller).

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Hubertusfeier_Burgheim_2018_3(1).tif
Hubertusfeier

Die Tradition pflegen

ad__web-mobil-starterpaket-099@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket