1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Lokalsport
  4. FC Ehekirchen lässt den Sieg liegen

Landesliga Südwest

06.10.2019

FC Ehekirchen lässt den Sieg liegen

Julian Mayr (rechts) holte mit Ehekirchen ein Remis.
Bild: Daniel Worsch

Der Aufsteiger hat beim SC Olching die besseren Chancen, kommt aber nicht über ein 1:1 hinaus. Gastgeber kassiert kuriose Gelb-Rote Karte.

Der FC Ehekirchen hat in der Landesliga Südwest beim SC Olching ein 1:1 erreicht. Für den Aufsteiger, der ein deutliches Chancenplus hatte, wäre sogar mehr drin gewesen.

Ehekirchen startete gut in die Partie und hatte die erste Chance. Christoph Hollinger scheiterte nach einem Pass von Florian Wenger an Torhüter Stefan Held (5.). Den Torschrei auf den Lippen hatten die Gäste in der 25. Minute. Zunächst wehrte Held einen Freistoß aus 25 Metern von Nicolas Ledl ab, den Nachschuss von Julian Mayr klärte ein Verteidiger auf der Linie. Erneut war der Olchinger Torhüter Endstation, als sich Simon Schmaus und Maximilian Schmidt eine Doppelchance bot (30.). Der Gastgeber zeigte sich im Abschluss wesentlich effizienter. Zunächst schoss Franz Rathmann noch aus der Drehung über das Tor (36.), dann ging Olching in Führung. Jan Sostmann zog aus 30 Metern ab und der Ball flog über FCE-Torhüter Simon Lenk hinweg in die Maschen (37.).

Nach dem Seitenwechsel drückte Ehekichen auf den Ausgleich. Erst scheiterte Schmidt nach einer Hereingabe von Christoph Hollinger an Held (50.), dann schoss er aus acht Metern am langen Eck vorbei (60.). Der Ausgleich gelang dem FCE einige Minuten später durch einen verwandelten Elfmeter von Simon Schröttle (70.). Kurioses hatte sich bei der Entstehung des Strafstoßes abgespielt. Olchings Özkan Kochan verursachte einen Freistoß und bekam für das Foul die Gelbe Karte gezeigt. Beim anschließenden Freistoß durch Julian Mayr bekam Kochan den Ball an die Hand, was ihm die Ampelkarte und dem FCE den Elfmeter einbrachte. In Überzahl wollte der Aufsteiger mehr als einen Punkt und drängte auf den zweiten Treffer. Allerdings erfolglos, da weder Christoph Hollinger (75.), dessen Volleyabnahme abgefälscht wurde, noch Ledl den Ball im Tor unterbrachten (83.). Eine letzte Gelegenheit bot sich in 90. Minute Gabriel Hasenbichler, der nach Vorlage von Schmaus im Fünfmeterraum nicht zum Abschluss kam.

ecsImgBannerWhatsApp250x370@2x-5735210184021358959.jpg

Für den FC Ehekirchen geht es am kommenden Sonntag (13. Oktober, 15 Uhr) mit einem Heimspiel gegen Mitaufsteiger SV Bad Heilbrunn weiter (nr)

FC EhekirchenLenk – Appel (79. S. Rutkowski), Labus, Ledl, Schmidt, Schmaus, Ch. Hollinger (88. Füger), Wenger (67. Hasenbichler), Jahner, Schröttle, Mayr.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren