Newsticker

Carneval in Rio fällt wegen Corona-Pandemie aus
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Lokalsport
  4. SV Karlshuld bereits in Torlaune

23.02.2015

SV Karlshuld bereits in Torlaune

Vierfacher Torschütze in Aktion: Karlshulds Patrick Palfy (links).
Bild: rolg

Bezirksligist kommt gegen Mindelstetten zu einem 10:0-Sieg

Hochzufrieden war Karlshulds Spielertrainer Den Lovric nach dem 10:0-Kantersieg am Samstag gegen den FC Mindelstetten. „Auch wenn der Gegner nur in der Kreisklasse spielt, musst du erst einmal zehn Tore schießen“, so der 25-Jährige, der sich vor allem von seiner Offensivabteilung begeistert zeigte. Nicht entgangen war dem SVK-Coach jedoch, dass in der Abwehr noch einige Abstimmungsprobleme zu beseitigen sind.

Obwohl mit Manuel Steiniger, Philipp Engelhard, Markus Heilgemeir und Matthias Eberle vier Stammkräfte fehlten, zeigten sich die Grünhemden von ihrer besten Seite. Vor allem Neuzugang Patrick Palfy, der durchaus in die großen Fußstapfen seines Vaters Ralf (Trainer SC Ried), die er beim SVK von 1992 bis 1994 als Torjäger hinterlassen hat, treten kann, überzeugte erneut. Der 20-Jährige, der mit Sturmpartner Patrick Mack glänzend harmonierte, trug sich viermal in die Torschützenliste ein und zeigte sich auch als Vorbereiter.

Die Handschrift von Lovric, der aus dem Zentrum heraus der Taktgeber seiner Mannschaft ist, wird bei den Grünhemden immer deutlicher: Den Gegner früh attackieren und dann schnell auf Angriff umschalten. Dies klappte bereits hervorragend. Mindelstetten war von der Spielweise des Bezirksligisten total überfordert und konnte von Glück sprechen, dass die Mösler mit ihren Chancen oftmals zu leichtfertig umgingen. Nach der schnellen Führung durch Max Seitle (9.) baute der SVK kontinuierlich seinen Vorsprung durch Patrick Palfy (4), Nico Ledl (2), Fabian Reichenberger (2) und Den Lovric aus.

Die Nagelprobe für den Punkspielstart steht dem SVK am kommenden Wochenende bevor, wenn es am Samstag gegen den Landesligisten FC Gerolfing geht. Am Sonntag gastieren die Grünhemden dann beim Tabellenführer der Kreisliga Ost, VfR Neuburg. (rolg)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren