1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. CSU Fremdingen setzt auf Kontinuität

Neuwahlen

21.03.2013

CSU Fremdingen setzt auf Kontinuität

Robert Stempfle wurde für 20-jährige Mitgliedschaft im CSU-Ortsverband geehrt. Von links: Ortsvorsitzender Alois Miller, stellvertretender Landrat Peter Schiele, Robert Stempfle, Fraktionsvorsitzender im Bayerischen Landtag Georg Schmid, Thomas Pollithy (JU-Vorsitzender), stellvertretender Kreisvorsitzender Reinhold Bittner.

Alois Miller führt weiterhin den Ortsverband

Fremdingen Bei der Hauptversammlung des CSU-Ortsverbandes Fremdingen wurde Alois Miller als Vorsitzender im Amt bestätigt. Zuvor hatte Kreischef Georg Schmid in seinem Grußwort erneut versichert, dass sich die CSU eindeutig für den Erhalt des Krankenhauses Oettingen einsetze.

JU-Vorsitzender Thomas Pollithy dankte in seinem Rückblick im Namen der Jungen Union für die sehr gute Zusammenarbeit mit dem CSU-Ortsverband. Die JU habe sich mit aktuellen Problemen in den Jugendtreffs Fremdingen und Schopflohe auseinandergesetzt. Wichtigstes Ergebnis sei gewesen, dass diese Altersgruppe keinen direkten Ansprechpartner aus ihren Reihen im Gemeinderat habe. „Ich sehe es deshalb auch als Aufgabe der JU, sich für einen Vertreter der Jugend im Gemeinderat einzusetzen.“

Bei den Neuwahlen wurden jeweils nahezu einstimmig gewählt: Alois Miller (Ortsvorsitzender), Robert Stempfle, Erwin Neureiter, Thomas Pollithy (Stellvertreter), Lilo Reeb (Schriftführerin), Andreas Kreutner (Kassier), Hubert Reeb, Gerda Reichherzer, Martin Pollithy, Stefan Reichherzer (Beisitzer), Reinhard Reichherzer, Mathilde Miller (Kassenprüfer). Zu Delegierten wurden gewählt: Alois Miller, Thomas Pollithy, Robert Stempfle, Hubert Reeb, Erwin Neureiter, Ersatzdelegierte wurden Gerda Reichherzer, Martin Pollithy, Anton Lauter, Stefan Reichherzer und Lilo Reeb.

Robert Stempfle wurde für 20-jährige Mitgliedschaft geehrt. Alois Miller dankte ihm für langjährige aktive Mitarbeit. Der Fraktionsvorsitzende im Bayerischen Landtag, Georg Schmid, sagte, als Nahziele stünden die Umfahrungen Wallersteins und Fremdingens mit dem weiteren Ausbau der B25 zwischen Möttingen und Nördlingen an. Ein Standort für den Rettungshubschrauber, der alle Beteiligten zufriedenstelle, sei mittlerweile gefunden worden. Schmid berichtete über die personelle Aufstellung der CSU bei den anstehenden Wahlen und bat, den lokalen Kandidaten Peter Schiele und Claudia Marb (Bezirkstag) sowie Reinhold Bittner auf der Landtagsliste die Stimme zu geben. Auch Reinhold Bittner appellierte an die Wähler, auf den Listen gezielt zu wählen. Nur dadurch sei die besondere Chance realisierbar, gleich zwei regionale Vertreter in den Landtag zu entsenden. (pm)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Mini%20Maxi%20Diana%20Haas%20und%20Uschi%20R%c3%bchle.tif
Nördlingen

Kindermode: „Mini Maxi“ schließt - und lebt doch weiter

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen