Newsticker
Jugendliche sollen in allen Bundesländern Corona-Impfangebote bekommen
  1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Justiz: Wirtschaftskriminalität: Revision im Nördlinger Strohmann-Prozess

Justiz
26.03.2019

Wirtschaftskriminalität: Revision im Nördlinger Strohmann-Prozess

Das Strafjustizzentrum Augsburg. (Symbolbild)
Foto: Bernhard Weizenegger

Plus Rund ein Jahr nach der Verurteilung eines Nördlingers und seinem Anwalt wird das Urteil von einer höheren Instanz überprüft: dem Bundesgerichtshof in Karlsruhe.

Gut ein Jahr liegt der sogenannte Strohmann-Prozess gegen einen Nördlinger Geschäftsmann und dessen Anwalt zurück. Der Vorsitzende Richter des Augsburger Landgerichts, Wolfgang Natale, hatte die beiden Hauptangeklagten im März 2018 der Insolvenzverschleppung und des vorsätzlichen Bankrotts eines Nördlinger Betriebs schuldig gesprochen. Ein dritter Beteiligter, der als Geschäftsführer eingetragen war, ohne als Chef zu agieren, sondern nur als Strohmann diente, wurde am zweiten Prozesstag wegen geringer Schuld und gegen Auflagen aus dem Gerichtssaal entlassen, sein Verfahren wurde eingestellt.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.