Newsticker

Nach Trumps Wahlkampfauftritt steigen die Corona-Fälle in Tulsa
  1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Licht und Musik haben mehr Reiz als ein Feuerwerk

Feuerwerk in Nördlingen

01.01.2020

Licht und Musik haben mehr Reiz als ein Feuerwerk

Das Feuerwerk über Nördlingen. 
Bild: Josef Heckl

Im Ries gibt es Beispiele, wie gut ein geplantes Feuerwerk von nur einem Veranstalter ankommt. Es gibt noch andere Alternativen für einen unterhaltsamen Jahreswechsel.

Ein Hund ist in Wechingen gestorben, in Lauingen waren rund 260 Feuerwehrleute mit dem Löschen eines Großbrands beschäftigt. Mehr als 30 Affen sind bei einem Feuer im Krefelder Zoo gestorben. Über Nördlingen hat sich kurz nach einigen – zugegeben teils ansehnlichen – Feuerwerken rund um die Stadtmauer ein Nebel aus Feinstaub gelegt. Dass viele Menschen schon durch Feuerwerkskörper verletzt worden sind, muss eigentlich nicht zusätzlich erwähnt werden.

Die Diskussion über das Für und Wider eines Feuerwerksverbots sollte eigentlich angesichts der schlimmen Ereignisse bereits passé sein. Und theoretisch würde es Alternativen für die vielen privaten Feuerwerke geben, die zumindest den eigenen Geldbeutel schonen. Beim Wasserfest in Oettingen oder an der Nördlinger Mess’ zeigt sich, dass ein geplantes Feuerwerk zum viel größeren und eindrucksvollerem Höhepunkt werden kann – das funktioniert auch an Silvester.

In Landshut fand zum Jahreswechsel zum zweiten Mal eine Lasershow statt, die einem Feuerwerk in nichts nachgestanden ist. Die Verbindung von Licht und Musik könnte etwas viel Reizvolleres in Innenstädte bringen, als lautes Knallen und das ungute Gefühl, dass man von einer abgebrannten Rakete getroffen werden könnte. Ganz zu schweigen von all dem Müll.

Tier- und Umweltschützer kritisieren zwar auch grelles Licht in der Nacht. Aber vielleicht wäre ein Kompromiss zum Start ins neue Jahr ein guter Anfang.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren