Newsticker
Zahl der Corona-Toten erreicht den höchsten Stand seit Februar
  1. Startseite
  2. Nördlingen
  3. Nördlingen: Angels: Stühlerücken vor dem Saisonstart

Nördlingen
19.09.2016

Angels: Stühlerücken vor dem Saisonstart

Der finnische Neuzugang Anni Jämsä (am Ball) übernimmt beim Bürostuhl-Basketball Verantwortung – das wünschen sich die Angels-Verantwortlichen von ihr auch während der Saison. Die Nationalspielerin lässt sich in dieser Situation auch nicht (von links) von Kim Pierre-Louis, Aleksandra Racic oder Erin Chambers stoppen.
2 Bilder
Der finnische Neuzugang Anni Jämsä (am Ball) übernimmt beim Bürostuhl-Basketball Verantwortung – das wünschen sich die Angels-Verantwortlichen von ihr auch während der Saison. Die Nationalspielerin lässt sich in dieser Situation auch nicht (von links) von Kim Pierre-Louis, Aleksandra Racic oder Erin Chambers stoppen.
Foto: Michael Lindner

Die Nördlinger Angels treten bei ihrer Teamvorstellung in einem ungewöhnlichen Duell gegeneinander an. Über die Suche nach Neuzugängen und die Ziele für die neue Runde.

Ein schneller Antritt reicht aus, schon flitzt Anni Jämsä an all ihren Mit- und Gegenspielern vorbei. Unaufhaltsam zieht die Aufbauspielerin zum Korb – so wie es ihr Trainer Pat Bär und die Angels-Fans in dieser Saison noch viele Male sehen möchten und wohl auch sehen werden. Doch dann zeigt die 21-jährige Finnin eine Aktion, die es so vermutlich nicht wieder geben wird: ein spektakulärer Dunk. Und das mit einer Körpergröße von „nur“ 1,69 Meter. Zu verdanken hat die finnische Nationalspielerin ihren Premieren-Dunk für die Angels einer ungewöhnlichen Sportart: Bürostuhl-Basketball.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.