Schwabmünchner Allgemeine

Michael Lindner

Lokales

Bild: Ulrich Wagner

Treten Sie mit Michael Lindner in Kontakt

Per E-Mail Alle Autoren

Artikel von Michael Lindner

Copy%20of%20IMG_1146.tif
Schwabmünchen

Piraten: „Wir haben uns in den Jahren entwickelt“

Wilfried Bachmeir geht für die Piratenpartei bei der Landtags- und Bezirkstagwahl an den Start. Für welche Themen sich der Schwabmünchner einsetzen möchte.

Copy%20of%20IMG_1136.tif
Landtagswahl

Er freut sich auf das beste Ergebnis aller Zeiten

Markus Zacher aus Mittelneufnach tritt für die Satirepartei „Die Partei“ als Landtagskandidat an. Seine Ziele sind vielfältig.

Copy%20of%20IMG_1290.tif
Fußball Kreisklasse

Am Ende steht der Schiedsrichter im Mittelpunkt

Der FC Kleinaitingen gewinnt gegen den SV Gessertshausen mit 2:1. Ein Elfmeterpfiff sorgt für Diskussionen.

20180920_SM%c3%83S_Barock_0086.jpg
Schwabmünchen

Gelungene Abwechslung beim Michaeli-Markt

Statt dem Tag der Jugend ging es in Schwabmünchen mit der AC/DC-Cover-Band „Barock“ los. Das ärgerte so manchen, aber viele freuten sich darüber.

IMG_1123(1).JPG
3 Bilder
Bobingen

Ein Junglandwirt rüstet sich für die Zukunft

Andreas Deuringer hat mit 23 Jahren die Leitung des Hofs übernommen. Warum der Betrieb hauptsächlich auf Kartoffeln setzt und er diese nun auch direkt verkauft.

IMG_1151.JPG
Bobingen

Regionalität bei Lebensmitteln schafft Identität

Regionale Lebensmittel erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Warum der Trend anhält.

KAYA0329.JPG
Polizeireport

„Taubstumme“ Bettler sammeln Geld in Schwabmünchen

Zwei junge Männer geben sich als taubstumm aus und sammeln Geld. Die Polizei fasst eine Gruppe, die mit dieser Masche bereits in anderen Städten unterwegs war.

Copy%20of%20DSC_6713(1).tif
2 Bilder
Oberottmarshausen

Technik aus Bayern sorgt für stabiles Stromnetz

Früher als geplant geht in Oberottmarshausen ein rotierender Phasenschieber in Betrieb. Darum ist die für 65 Millionen Euro modernisierte Anlage einmalig.

Copy%20of%20baby_AdobeStock_66652268.tif
Kreis Augsburg

Urteil in kuriosem Namensstreit: Tejay muss Tejay bleiben

Ein Bub aus dem Kreis Augsburg muss seinen Vornamen behalten – so hat das Verwaltungsgericht entschieden. Warum Kinder „Dschihad“, aber nicht „TJ“ heißen dürfen.

IMG_2331.JPG
Verwaltungsgericht

Lieber ein langweiliger Name als blöde Sprüche

Der Vorname für sein Kind soll wohlüberlegt sein. Was im ersten Moment lustig klingt, kann für den Nachwuchs ein Leben lang Probleme bereiten.