Newsticker
USA heben Reisestopp für Geimpfte aus EU bald auf
  1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Wassertrüdingen: Innenminister Herrmann unterstützt Reaktivierung der Hesselbergbahn

Wassertrüdingen
13.09.2021

Innenminister Herrmann unterstützt Reaktivierung der Hesselbergbahn

An der Bergrose in Wassertrüdingen sprachen Nördlingens Oberbürgermeister David Wittner und die stellvertretende Landrätin Ursula Kneißl-Eder mit dem Bayerischen Innenminister Joachim Herrmann (von links).
Foto: Peter Tippl

Plus Wassertrüdingen soll nicht Endpunkt der Hesselbergbahn werden. Um die Reaktivierung im Ries voranzutreiben, soll es bald ein Treffen in Oettingen oder Nördlingen geben. Was der Minister vor Ort verspricht.

Eine „gemeinsame Erklärung zur Reaktivierung der Bahnstrecke GunzenhausenNördlingen“ hatten politische Mandatsträger aus den drei an der Strecke anliegenden Landkreisen Ansbach, Weißenburg-Gunzenhausen und Donau-Ries vor zwei Monaten in Wassertrüdingen mit der Bitte an die Staatsregierung, die Komplettreaktivierung voranzutreiben, unterzeichnet. Diese Resolution wurde nun von Wassertrüdingens Bürgermeister Stefan Ultsch an den Bayerischen Innenminister Joachim Herrmann bei dessen Besuch im Klingenweiherpark überreicht.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.