Newsticker
Deutschland erleichtert ab Sonntag Einreisen für weitere Bürger aus Nicht-EU-Ländern
  1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Lokalsport
  4. Fußball-Bayernliga Süd: Neue Kompetenzen

Fußball-Bayernliga Süd
15.07.2020

Neue Kompetenzen

Zwei, die sich auch weiterhin die Arbeit teilen: Der bisherige Bayernliga-Coach Andreas Schröter (links) wird TSV-Sportdirektor und U19-Trainer, Daniel Kerscher, bisher für die U23 verantwortlich, wird zum Cheftrainer der ersten Mannschaft befördert.
2 Bilder
Zwei, die sich auch weiterhin die Arbeit teilen: Der bisherige Bayernliga-Coach Andreas Schröter (links) wird TSV-Sportdirektor und U19-Trainer, Daniel Kerscher, bisher für die U23 verantwortlich, wird zum Cheftrainer der ersten Mannschaft befördert.
Foto: Klaus Jais

Aufgrund der Saisonverlängerung rückt Daniel Kerscher ab sofort zum Chefcoach des TSV Nördlingen auf. Andreas Schröter bleibt in neuer Funktion im Boot

Bereits Anfang Februar hatte die Fußballabteilung des TSV Nördlingen bekanntgegeben, dass der bisherige U23-Trainer Daniel Kerscher zur neuen Saison 2020/21 Trainer der ersten Mannschaft wird und der bisherige Cheftrainer Andreas Schröter die neu geschaffene Position eines Sportdirektors übernimmt. Da es nun aber keine neue Saison 2020/21 geben wird, sondern wegen der Corona-Pandemie die Saison 2019/20 im September fortgesetzt werden soll, standen die TSV-Verantwortlichen vor der Frage, ob Andreas Schröter die Saison zu Ende coacht oder ob Daniel Kerscher die Erste ab sofort übernimmt. Abteilungsleiter Andreas Langer klärt auf: „Daniel Kerscher wird ab sofort als Cheftrainer die erste Mannschaft übernehmen. Er besitzt mein volles Vertrauen, daher habe ich unsere Vereinbarung auf der Cheftrainerposition aufgrund der schwierigen Ausgangsposition der Bayernligamannschaft in meiner Funktion als Abteilungsleiter bis zum 30. Juni 2022 verlängert. So haben alle Seiten eine große Planungssicherheit, egal, wie die durch den BFV nicht abgebrochene Saison 19/20 enden wird.“

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.