1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Lokalsport
  4. Torspektakel auf der Robertshöhe

Kreisklasse Nord I

30.09.2019

Torspektakel auf der Robertshöhe

Eine deutliche Niederlage setzte es für Alerheim, das dabei nicht einmal, wie hier Felix Wende (rechts), Flotzheims Keeper Hannes Scharr überwinden konnte.
Bild: ben

Tabellenführer Wemding schlägt Monheim mit 5:4. Flotzheimer Kantersieg

SG Munzinger SV/FC Birkhausen – SV Niederhofen/Ehingen 1:3 (1:2). – Bereits in der ersten Minute verwertete Felix Leister einen Steilpass clever zum 0:1. Heimtormann Röttinger parierte gegen Schmutterer (15.), ehe Marco Allgeyer aus zehn Metern zum 1:1 ausglich (30.). Nach Torszenen auf beiden Seiten brachte wiederum ein Steilpass das 1:2 durch Jörg Schmutterer (42.). In der zweiten Halbzeit ließen die Gäste keine klare Chance zu und machten nach Torwartfehler durch Felix Leister mit dem 1:3 alles klar (69.).

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Tore 0:1 Felix Leister (1.), 1:1 Marco Allgeyer (30.), 1:2 Jörg Schmutterer (42.), 1:3 Felix Leister (69.). Zuschauer 90.

SpVgg Ederheim – TSV Mönchsdeggingen 2:1 (1:0). – Nach verhaltenem Beginn köpfte Lars MöhnleKolitschs Ecke zum 1:0 ein (25.). Gegenüber streifte Heubergers Freistoß die Latte (38.) und Gröninger zielte übers Gästetor (45.). Heimtormann Blank fischte Heubergers Freistoß aus dem Eck (47.), ehe Christoph Kolitsch volley zum 2:0 traf (52.). Gebele besaß mehrere Chancen zum 3:0, doch Manuel Heuberger vollstreckte aus dem Getümmel zum 2:1 (78.). Bei konsequenter Chancenauswertung hätte Ederheim den verdienten Sieg deutlicher gestalten können.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Tore 1:0 Lars Möhnle (25.), 2:0 Christoph Kolitsch (52.), 2:1 Manuel Heuberger (78.). Zuschauer 170.

SV Hausen/Schopflohe – SpVgg Deiningen 1:2 (0:0). – Eine unglückliche Niederlage der Heimelf in einem ausgeglichenen Spiel. Friedel verfehlte das Gästetor knapp (3.), gegenüber trafen sowohl Betzler aus 16 Metern (24.) als auch Jackwerth (39.) nur die Latte. Götz scheiterte an Gästetormann Lasch (44.), danach sah Hausens Lang Gelb-rot (58.). Michael Jais nutzte die Überzahl zum 0:1 aus abseitsverdächtiger Position (69.), doch Felix Friedel köpfte eine Lutz-Ecke zum 1:1 (82.). Mit einem verwandelten Handelfmeter entschied Peter Gerstmeier das Match (86.).

Tore 0:1 Michael Jais (69.), 1:1 Felix Friedel (82.), 1:2 Peter Gerstmeier (86., Handelfmeter). Zuschauer 100.

SG Alerheim – FSV Flotzheim/Fünfstetten 0:6 (0:5). – Nach einer sehr überschaubaren Leistung verloren die Gastgeber gegen abschlussstarke Gäste deutlich. Schon nach einer Viertelstunde stand es durch Hauk, Roßkopf und Muschler nach zwei kapitalen Abwehrfehlern und einer schönen Kombination 0:3. Offensiv brachte Alerheim wenig zustande – im Unterschied zu den Gästen, die durch Roßkopf und Lengl zum 0:5-Pausenstand erhöhten. Danach verflachte die Partie. Der Heimelf wollte an diesem Tag nichts gelingen und so machte Paul Hauk nach einem weiteren Abwehrschnitzer zum 0:6 das halbe Dutzend voll.

Tore 0:1 Paul Hauk (7.), 0:2 Daniel Roßkopf (13.), 0:3 Maximilian Muschler (16.), 0:4 Daniel Roßkopf (39.), 0:5 Patrick Lengl (45.), 0:6 Paul Hauk (69.). Zuschauer 80.

Sportclub D.L.P. – SV Schwörsheim/Munningen 1:0 (0:0). – Im Kirchweihspiel siegte die Heimelf glücklich, aber nicht unverdient. Zu Beginn dominierten die Abwehrreihen, nur Heinze und Hoffmann für D.L.P. und Leberle für die Gäste hatten Szenen. Gleich nach dem Wechsel köpfte Nico Lutz eine Rehle-Flanke zum 1:0 ein (46.). Rehles Solo stoppte Gästetormann Macho (47.), gegenüber scheiterte Regele freistehend an Keeper Wurm (51.). Macho blieb auch gegen Heinze Sieger (75.), bevor Wurm den möglichen Ausgleich gegen Kienberger im Nachfassen vereitelte (90.+1).

Tor 1:0 Nico Lutz (46.). Zuschauer 200.

TSV Wemding – TSV Monheim 5:4 (4:2). – In einem höchst unterhaltsamen und emotionalen Spiel tat sich der Spitzenreiter zuerst schwer. So brachte Luca Keppler den Gast nach schnellem Vorstoß mit 0:1 in Front (12.). Mit vier Toren in nur 18 Minuten drehte Wemding die Partie: Manuel Fensterer setzte sich beim 1:1 klasse durch (18.), ehe er einen Freistoß zum 2:1 verwandelte (22.). Florian Veit schloss einen schnellen Spielzug zum 3:1 (33.) ab und Daniel Haller legte zum 4:1 nach (36.), ehe Babuccu eine Ecke zum 4:2 ins eigene Netz faustete (45.). Nach Gelb-rot für Permatov (47.) agierte Wemding die komplette zweite Hälfte in Unterzahl und setzte auf Defensive. Doch Monheim witterte Morgenluft: Timo Kotter verlängerte per Kopf ins lange Eck (73.) und Dominik Burkhardt nutzte eine Abwehrlücke zum 4:4 (84.). Den Schlusspunkt in der „verrückten“ Partie setzte Daniel Haller, der den Ball zum 5:4-Endstand unter die Latte knallte (85.).

Tore 0:1 Luca Keppler (12.), 1:1 und 2:1 Manuel Fensterer (18./22.), 3:1 Florian Veit (33.), 4:1 Daniel Haller (36.), 4:2 Eigentor (45.), 4:3 Timo Kotter (73.), 4:4 Dominik Burkhardt (84.), 5:4 Daniel Haller (85.). Zuschauer 180.

Lauber SV – TSV Wolferstadt. – Verlegt auf den 15. März .2020.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren