Newsticker
RKI: 17.419 Neuinfektionen - Sieben-Tage-Inzidenz fällt auf 103,6
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. 20 Jahre Türkei-Erdbeben: Istanbul droht ein Mega-Beben - aber die Stadt ist nicht vorbereitet

20 Jahre Türkei-Erdbeben
17.08.2019

Istanbul droht ein Mega-Beben - aber die Stadt ist nicht vorbereitet

17. August 1999: Bewohner laufen über die Trümmer von Gebäuden, die beim Erdbeben eingestürzt sind.
Foto: Staton R. Winter, dpa

Plus Vor 20 Jahren starben in Gölcük 17.000 Menschen. Kann so etwas wieder passieren? Ja, sagen Experten, vor allem in Istanbul. Was dort die größte Gefahr ist.

Palmen säumen die Uferpromenade von Gölcük, auf dem Wasser schaukeln bunte Ruderboote in der Brise. Auf dem Spielplatz toben Kinder aus den Wohnhäusern am Ufer, die wegen ihres Meerblicks auf den Golf von Izmit begehrt sind. In einem solchen Haus starb vor 20 Jahren sein Bruder mit Frau und Kindern, erzählt Tabakhändler Osman Özkan. Der Wohnblock stürzte beim Erdbeben ein und wurde vom Meer verschluckt. Neun Tage dauerte es, bis Hilfstrupps mit Baggern die Trümmer so weit abgeräumt hatten, dass Özkan die Leichen seiner Angehörigen aus dem Wasser ziehen und bestatten konnte.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren