Newsticker
Maskenpflicht an bayerischen Grundschulen wird entschärft
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Österreich: Femizide in Österreich: Zu Hause ist es am gefährlichsten für Frauen

Österreich
13.05.2021

Femizide in Österreich: Zu Hause ist es am gefährlichsten für Frauen

In diesem Wiener Haus wurden 2019 die Leichen von drei Frauen gefunden.
Foto: Hans Klaus Techt, dpa

Plus In Österreich werden mehr Frauen als Männer ermordet. Die Alpenrepublik hat damit die höchste Femizid-Rate in Europa. Jetzt gibt es eine Debatte über das Thema.

Eine „Beziehungstat“, ein „Beziehungsdrama“ oder eine „Familientragödie“. Solche und andere Schlagzeilen, die in österreichischen Medien nur allzu oft zu lesen sind, sind verharmlosend, ja irreführend: Denn in Wirklichkeit geht es um Morde an Frauen, um „Femizide“.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.