Newsticker
Bundesregierung stuft mehr als 20 Länder als Hochrisikogebiete ein
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Tatort heute aus Münster: So wird "Es lebe der König!"

Tatort heute

13.12.2020

Tatort heute aus Münster: So wird "Es lebe der König!"

Kommissar Frank Thiel (Axel Prahl) und Prof. Karl-Friedrich Boerne (Jan Josef Liefers) rüsten sich: Szene aus dem Münster-Tatort "Es lebe der König!", der heute im Ersten läuft.
Bild: Thomas Kost, WDR

Im Münster-Tatort heute ermitteln Thiel und Boerne in einem merkwürdigen Fall vor ungewöhnlicher Kulisse. Lohnt sich "Es lebe der König!"? Die Tatort-Kritik.

  • "Es lebe der König!" heißt der neue Tatort aus Münster, der heute am Sonntag (13.12.2020, 20.15 Uhr) im Ersten läuft.
  • Eine Leiche in Rüstung in einem Burggraben und gruselige Mittelalterspiele: Ein seltsamer Fall vor ungewöhnlicher Kulisse für Kommissar Frank Thiel und Professor Boerne.
  • In unserem Tatort-Schnellcheck bekommen Sie alle Infos zu den Kommissaren, Handlung, Kritik und Darstellern.

Handlung: Der Münster-Tatort heute am Sonntag im Schnellcheck

Das „Haus Lüdecke" hat eine lange Geschichte und ist über Münsters Grenzen hinaus bekannt. Im Burggraben des alten Wasserschlosses wird eine Leiche gefunden – in Ritterrüstung. Bei dem Toten handelt es sich um den frischgebackenen Burgherrn Manfred Radtke. War es ein Unfall oder steckt mehr dahinter – wie Kommissar Frank Thiel (Axel Prahl) vermutet?

Erst vor wenigen Monaten hatte der ehemalige Kirmeskönig Radtke die altehrwürdige Burg erstanden und wollte hier mit seiner Familie künftig Mittelalterspiele veranstalten. Zentrales Thema: die blutrünstige Geschichte der Wiedertäufer zu Münster. Darüber ist Karl-Friedrich Boerne (Jan Josef Liefers) entsetzt; mit Münsters schwärzestem Kapitel treibt man keine Späße! Aber die Vorbereitungen laufen schon. Muss das ganze Vorhaben angesichts des Toten nun abgeblasen werden?

Eine Leiche in Ritterrüstung, das sahen selbst Boerne, Silke Haller (ChrisTine Urspruch) und Kommissar Thiel noch nie auf einem Seziertisch.
Bild: Thomas Kost, WDR

Kritik: Lohnt es sich, bei "Tatort: "Es lebe der König!" einzuschalten?

In "Es lebe der König!" ist Karl-Friedrich Boerne wieder ganz der Alte, man möchte aufatmen. In der vorangegangenen Folge "Limbus" hatte der Professor überraschend einen Hauch von Einsicht und Fähigkeit zur Selbstkritik an den Tag gelegt - nach einer Art Nahtod-Erfahrung. Jetzt ist er wieder wie früher - selbstverliebt, immer schön arrogant von oben herab und mit einer zynischen Spitze auf den Lippen.

Die Münster-Folgen gehören unter allen "Tatort"-Krimis zu den beliebtesten, stets mit Top-Einschaltquoten. Diesmal war im Sommer vier Wochen lang unter erschwerten Pandemie-Bedingungen gedreht worden. Es ist die erste WDR-"Tatort"-Produktion überhaupt nach einer kompletten Corona-Pause. Stellenweise wird es ein bisschen "historisch", mit Ausflügen in die dunkle Geschichte des Wiedertäuferreichs von Münster im 16. Jahrhundert. Insgesamt aber ein klassischer, gelungener Münster-Tatort. 

Lesen Sie dazu auch unsere Tatort-Kolumne (Thiel und Boerne sind wieder ganz die Alten) und die Pressestimmen ( "Humor mit der Brechstange")

Thiel lässt sich von Prof. Boerne schildern, wie Manfred Radtke zum Besitzer eines Wasserschlosses wurde. Die Umstände seines Todes sind noch zu klären.
Bild: Thomas Kost, WDR

Schauspieler: Das sind die Darsteller im Münster-Tatort heute

  • Frank Thiel: Axel Prahl
  • Karl-Friedrich Boerne: Jan Josef Liefers
  • Silke Haller "Alberich": ChrisTine Urspruch
  • Mirko Schrader: Björn Meyer
  • Wilhelmine Klemm: Mechthild Großmann
  • Herbert Thiel: Claus D. Clausnitzer
  • Claudia Radtke: Sandra Borgmann
  • Tobias Radtke: Marek Harloff
  • Farnaz Radkte: Violetta Schurawlow
  • Rosemarie Sieber: Mai Duong Kieu
  • Clarissa von Lüdecke: Justine Hauer
  • Hugo Draak: Paul Faßnacht

Tatort: Vorschau, Stream und ganze Folgen in der ARD-Mediathek

Das Erste zeigt alle Tatort-Folgen parallel zur TV-Ausstrahlung am Sonntag auch als Live-Stream in der ARD-Mediathek (zur Mediathek). Die Folgen sind dort im Anschluss sechs Monate lang abrufbar - aus Jugendschutzgründen allerdings nur zwischen 20 und 6 Uhr.

Kommissare: Thiel und Boerne sind die Tatort-Ermittler in Münster

Seit 2002 ermitteln Frank Thiel und Prof. Dr. Dr. Karl-Friedrich Boerne in Münster. Der bodenständige Kriminalhauptkommissar und der schnöselige Rechtsmediziner sind die Quoten-Könige im Tatort - Werte jenseits der zwölf Millionen sind für das ungleiche Duo nichts Außergewöhnliches.

Thiel kommt geschieden aus Hamburg nach Münster. Er ist kein Mann der großen Worte, Aufregungen sind ihm verhasst. Thiel fährt mit dem Fahrrad zum Dienst, Statussymbole bedeuten ihm nichts. Seine Marke ist die Unauffälligkeit.

Der elitäre Boerne wirkt da an Thiels Seite wie ein beißender Kontrast. Der feinsinnige Mediziner ist ein eloquenter Plauderer, der sich gerne mit schönen Dingen umgibt. Seine Hobbies: schöne Autos, Reiten, Golf, Oper, gutes Essen. Kollegen haben es nicht immer leicht mit dem eingebildeten Professor: Boerne kann alles, weiß alles - erleidet damit aber auch nicht selten Schiffbruch.

Der Tatort lockt Sonntag für Sonntag Millionen vor den Fernseher. Aber wer ermittelt eigentlich wo? Diese  Kommissare bzw. Teams sind derzeit im TV-Einsatz.
23 Bilder
Tatort-Kommissare: Wer ermittelt wo?
Bild: Benoit Linder, SWR

Pressestimmen: Die Kritik zu den letzten Tatort-Fällen aus Münster

Sendetermine: Das sind die kommenden Tatort-Folgen am Sonntag

  • 13. Dezember: "Tatort: Es lebe der König!" (Münster)
  • 20. Dezember: "Tatort: Unten" (Wien)
  • 26. Dezember: "Tatort: Unter Wölfen" (Ludwigshafen)
  • 01. Januar: "Tatort: Der feine Geist" (Weimar)
  • 10. Januar: "Tatort: Der Tod der Anderen" (Köln)

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren