Personen /

Donald Trump

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Problemfall Ausrüstung: Der Airbus A400M startete mit vielen Pannen und Unzulänglichkeiten. Foto: Christophe Gateau
Zwei-Prozent-Ziel verfehlt

Polen kritisiert deutsche Rüstungsausgaben als zu gering

Im Zusammenhang mit den deutschen Verteidigungsausgaben hatte zuletzt vor allem US-Präsident Donald Trump herbe Kritik an Berlin geübt. Nun wirft auch Polens Ministerpräsident der Bundesregierung öffentlich vor, sich nicht an Nato-Verpflichtungen zu halten.

Nach dem abgesagten Trump-Besuch in Dänemark hat nun US-Außenminister Mike Pompeo mit seinem Amtskollegen in Kopenhagen telefoniert. Foto: Carolyn Kaster/AP
Irritationen nach Trump-Tweets

US-Außenministerium: Dänemark ein "geschätzter Verbündeter"

US-Präsident Donald Trump wollte über den Kauf von Grönland sprechen, blitzte aber bei Dänemarks Regierungschefin ab. Nun haben die Außenminister der beiden Länder ein "ehrliches" und "konstruktives" Gespräch geführt.

Greta Thunberg bei einer Pressekonferenz vor der Abfahrt in Plymouth. Foto: Kirsty Wigglesworth/AP
Kommentar

Die Greta-Frage - Warum Thunberg so extrem polarisiert

Ein Jahr nach Beginn ihres Schulstreiks ist Greta Thunberg zur Ikone der globalen Klimaschutzbewegung geworden. Und polarisiert. Ist ihre Rolle bald vorbei?

Nicht zu verkaufen - noch nicht einmal an Donald Trump: Eisberg vor der grönländischen Küste. Foto: Karl Petersen/Ritzau Scanpix
Neuer Besuch "irgendwann"

"Soll das ein Witz sein?" - Trump-Absage verwundert Dänemark

Donald Trump möchte gerne Grönland kaufen, doch die dänische Regierungschefin Mette Frederiksen sagt klar "Nein". Ist das ein Affront? Der US-Präsident sieht zumindest keinen Grund mehr, jetzt noch nach Dänemark zu kommen.

Derzeit sind rund 35.700 US-Soldaten in vier Bundesländern stationiert. Foto: Nicolas Armer
Debatte um Truppenverlegung

Bundesregierung gibt Hunderte Millionen für US-Truppen aus

Die USA kritisieren Deutschland für mangelnde Militärausgaben und erwägen auch deshalb einen Teilabzug ihrer Truppen. Ganz alleine kommen sie für die Stationierung ihrer etwa 36.000 Soldaten hierzulande aber nicht auf.

201908211156_40_345306_201908211147-20190821094938_MPEG2_00.jpg
Video

Trump sagt Dänemark-Besuch ab

Vor seiner Europa-Reise sorgt US-Präsident Trump mit einer bizarren Idee für Wirbel: Die USA könnten Grönland kaufen. Nach einer prompten Absage aus Grönland und Dänemark sagte Trump seinen Staatsbesuch in Kopenhagen nun ab.

Er habe keinen Funken Rassismus in sich, sagt Donald Trump. Foto: Carolyn Kaster/AP
USA

Streit über Grönland-Verkauf: Trump sagt Treffen in Dänemark ab

Weil die dänische Regierungschefin nicht mit ihm über einen Verkauf Grönlands reden wolle, hat US-Präsident Donald Trump ein Treffen mit ihr abgesagt.

Ein Schild gegen den Austritt des Vereinigten Königreichs aus der EU an der Grenze zwischen Irland und Nordirland. Foto: Mariusz Smiejek
Deal ohne "Backstop"

Johnson beißt mit Änderungswünschen in Brüssel auf Granit

Rund zehn Wochen vor dem Brexit-Termin am 31. Oktober herrscht Stillstand zwischen London und Brüssel. Daran ändert auch ein Vorstoß des britischen Premierministers Johnson nichts. Am Mittwoch wird er in Berlin erwartet, doch Hoffnung auf einen Durchbruch gibt es nicht.

Copy%20of%20dpa_5F9E2400B114EF0F.tif
No-Deal-Brexit

Boris Johnson beißt in Brüssel auf Granit

Ein Brief des Premierministers löst Kopfschütteln aus. Die EU weist die Forderung nach einer Streichung des Backstops für Nordirland scharf zurück.

Der russische Präsident Wladimir Putin wird von den Deutschen als deutlich vertrauenswürdiger angesehen als US-Präsident Donald Trump. Foto: Mikhail Klimentyev/Pool Sputnik Kremlin
Umfrage

Nur noch jeder Vierte unterstützt Sanktionen gegen Russland

Vor fünf Jahren verhängte die EU Wirtschaftssanktionen gegen Russland. Der Auslöser, die Ukraine-Krise, ist immer noch da. Die Akzeptanz für die Sanktion schwindet aber. Vor allem in einem Teil Deutschlands.