Newsticker
RKI meldet 4664 Corona-Neuinfektionen und 81 Todesfälle
  1. Startseite
  2. Politik
  3. Corona-Pandemie: Italien auf dem Weg zur Impfpflicht

Corona-Pandemie
15.09.2021

Italien auf dem Weg zur Impfpflicht

Touristen warten in einer Schlange vor dem Kolosseum. Schon jetzt braucht man in Italien vielerorts den sogenannten „Green Pass“, einen Nachweis für Geimpfte, Genesene und Getestete, um am öffentlichen Leben teilzunehmen.
Foto: Riccardo De Luca, dpa

Plus Bis jetzt belassen es viele europäische Länder bei Mahnungen und Warnungen. Die Regierung in Rom könnte schon bald Zwang ausüben auf jene, die sich nicht impfen lassen.

Italien kommt einer allgemeinen Corona-Impfpflicht immer näher. „Wir haben keine Angst zu sagen, dass der Zwang eine Option für uns ist“, sagte Gesundheitsminister Roberto Speranza vor wenigen Tagen. Auch Ministerpräsident Mario Draghi war auf einer Pressekonferenz alles andere als zögerlich. Ein Reporter wollte wissen, ob die Regierung die allgemeine Impfpflicht in Erwägung ziehe, sobald die europäische sowie die italienische Arzneimittelbehörde eine reguläre Zulassung für die Corona-Vakzine erteilten. Bislang gibt es nur Notfallzulassungen. „Ja“, antwortete Draghi trocken. Zur Frage werde sich auch der Gesundheitsminister äußern, aber „ja“, wiederholte Draghi.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.