1. Startseite
  2. Politik
  3. Diese G7-Gipfel sind von gestern

Diese G7-Gipfel sind von gestern

Birgit Holzer.jpg
Kommentar Von Birgit Holzer
25.08.2019

Wie jedes Jahr treffen sich die Staats- und Regierungschefs der sieben wichtigsten Staaten - diesmal in Biarritz und mit wenig Aussicht auf Erfolg.

Wer erinnert sich noch an die Beschlüsse des G7-Gipfels 2018 im kanadischen La Malbaie? Was brachte das G7-Treffen 2017 im italienischen Taormina? Und was sagt die Schwierigkeit, diese aufzuzählen, über die derzeitige Begegnung der Großen Sieben im südwestfranzösischen Biarritz aus?

Auch wenn der Dialog dem Austausch gehässiger Twitter-Meldungen vorzuziehen ist und es bei Konflikten keine bessere Alternative gibt als Diplomatie – angesichts der mageren Resultate vergangener G7-Treffen drängt sich die Frage auf, ob diese Form noch zeitgemäß ist. Gastgeber Emmanuel Macron bietet sich zwar eine hervorragende Gelegenheit, Frankreichs Anspruch zu bekräftigen, eine diplomatische Schlüsselrolle auf der Weltbühne einzunehmen. Er setzt auf die Kraft der Bilder. Jedoch riskiert er damit die Kritik, Politik als inhaltslose Show zu präsentieren.

Und wieder erscheint es trotz eines prachtvollen Empfangs und lautstarker Freundschaftsbekundungen unwahrscheinlich, dass bei den großen Kontroversen wie Handelsstreit und Umgang mit dem Iran Fortschritte erzielt werden, solange Trump seinen Provokationskurs ungestraft fortführen kann.

ecsImgBannerWhatsApp250x370@2x-5735210184021358959.jpg

Lesen Sie dazu auch: G7-Gipfel in Biarritz: Wo Boris Johnson zu den Großen zählt

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

26.08.2019

Sie wollten wohl schreiben :".... solange der Iran seinen Provokationskurs der gewaltsamen Entführung von Handelsschifffen (mithin slso Piraterie) ungestraft fortführen kann !....

Präsident Trump hat völlig recht und liegt mit seiner Politik (Handelspolitik , Außenpolitik) vollkommen richtig .

Permalink
Das könnte Sie auch interessieren