Newsticker
RKI: 2768 Neuinfektionen und 21 Todesfälle binnen eines Tages
  1. Startseite
  2. Politik
  3. EM 2016: Aufruf zu Fahnenverzicht bei EM - Grüne Jugend erntet massive Kritik

EM 2016
12.06.2016

Aufruf zu Fahnenverzicht bei EM - Grüne Jugend erntet massive Kritik

Um Deutschland-Fahnen zur EM gibt es nach einer Forderung der Grünen Jugend wieder Streit.
Foto: Symbolbild, Uwe Zucchi (dpa)

Die Gründe Jugend forderte, bei der Fußball-Europameisterschaft 2016 auf Deutschlandfahnen zu verzichten. Dafür gibt es Kritik von vielen Seiten.

Fans sollen bei der Fußball-Europameisterschaft auf Fahnen verzichten - mit dieser Forderung hat die Grüne Jugend Rheinland-Pfalz einen Sturm der Entrüstung ausgelöst. Am Freitagabend hatte die Grünen-Nachwuchsorganisation über die sozialen Medien Facebook und Twitter erklärt "Patriotismus=Nationalismus. Fußballfans Fahnen runter!". Im Lauf des Wochenendes schlugen die Wellen nicht nur im Internet hoch.

Fahnenverzicht bei EM 2016?

Sogar aus den eigenen Reihen gab es Kritik: "Ganz schöne Spaßbremsen", sagte der Grünen-Bundestagsabgeordnete und Vizepräsident der Parlamentsfußballmannschaft FC Bundestag, Dieter Janecek, dem "Handelsblatt" und fügte an: "Eine Fahne hab ich zu Hause nicht, freu mich aber über die friedliche Begeisterung für unsere vielfältige Mannschaft."

Kanzleramtsminister Peter Altmaier (CDU) twitterte am Sonntagmorgen: "#GrüneJugend kapiert's nicht: Fahnen der Fans sind das Gegenteil der Fahnen von einst: Symbol für weltoffenes, sympathisches Deutschland!" Die rheinland-pfälzische CDU-Chefin Julia Klöckner erklärte: "Grüne Jugend fordert Fußballfans auf, dte. Fahne einzurollen, würde Nationalismus befördern. Verlangten wir das von anderen, wärs Rassismus."

CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer sagte der "Bild am Sonntag", die Unterstützung der Nationalelf mit den Nationalfarben sei gesunder Patriotismus. "Besser Patriot als ein Idiot". Der SPD-Politiker Johannes Kahrs schrieb: "wie peinlich ist denn das. jetzt häng ich mir wieder ne deutschland flagge über den strandkorb. jawohl."

Grüne Jugend argumentiert mit Nationalismus als Patriotismus

Die Grüne Jugend argumentierte, dass Nationalismus eine Form von Patriotismus sei. Wer sich als patriotisch definiere, grenze andere aus. "Die Wirkung von Patriotismus hat immerzu Konsequenzen und wird besonders dort deutlich, wo er sich als aggressive Form darstellt und das Andere als Feind stigmatisiert."

Über Facebook wurde der Beitrag bis Sonntagnachmittag rund 8000 Mal geteilt und kontrovers diskutiert. Die Grüne Jugend hatte bereits am Samstag trotz der teils heftigen Reaktionen bekräftigt: "Wir bleiben dabei: Freude am Fußball statt an der Nation!"  dpa

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

14.06.2016

Viel Aufregung um nebensächliche politische Meinungsäußerungen von ein paar unreifen grünen Jungspunden eines Landesverbandes. Die Rechten sind aber offensichtlich heilfroh, dass sie damit von Gauland und Konsorten etwas ablenken können.

Permalink
14.06.2016

Ihr Bemühungen zur Verharmlosung und Relativierung sind offensichtlich; leider ist es eben nicht auf einen Landesverband begrenzt:

.

https://gruene-jugend.de/wir-bleiben-dabei-patriotismus-nein-danke/

.

Wir wollen die Unterordnung der Individuen unter Kollektive wie Nationen überwinden.

.

Wobei dieser Text aus 2012 mit den Fluchtbewegungen in 2015 unfreiwillig komisch wurde.

.

Die Nation ist eine Zwangsgemeinschaft, in die man hineingeboren wird. Niemand sucht sie sich freiwillig aus.

Permalink
16.06.2016

Stimmt.

Doch mit dieser Logik müßte man dann konsequenterweise auch die Familien auflösen. ;-)

Permalink
14.06.2016

Für mich basiert dieser kindische, nicht im Geringsten ernstzunehmende Aufruf auf der Profilierungssucht einer 23jährigen und deren minimaler Sprachkenntnis!

Permalink
14.06.2016

Die rheinland-pfälzische CDU-Chefin Julia Klöckner erklärte: «Grüne Jugend fordert Fußballfans auf, dte. Fahne einzurollen, würde Nationalismus befördern. Verlangten wir das von anderen, wärs Rassismus.»

.

Richtig! Warum erfolgt der Aufruf nur wegen der deutschen Fahne? Warum nicht auch an die vielen Menschen die hier aktuell wegen der EM türkische Fahnen hissen?

.

Weil das betreffende Personal der grünen Jugend ganz einfach rassistisch ist. Das zentrale Handlungsmotiv ist grenzenloser Hass gegen Deutschland. Die offensichtliche Ungleichbehandlung zeigt das nur zu deutlich.

Permalink
14.06.2016

Lesen Sie das Zitat von Klöckner nochmals genau durch und Sie werden erkennen, dass Ihre Schlüsse, die Grüne Jugend betreffend, völig unlogisch, ja daneben sind . . .

Permalink
14.06.2016

Es sind leider keine Schlüsse notwendig...

.

https://gruene-jugend.de/wir-bleiben-dabei-patriotismus-nein-danke/

.

Es ist wieder soweit: die Fußball-Europameisterschaft der Männer beginnt und mit ihr der schwarz-rot-goldene kollektive Schland-Jubel. Gärten, Häuserfronten, Autos, Gesichter und Körper werden mit schwarz-rot-goldenen Fanartikeln geschmückt. Fan-Meilen verwandeln sich in schwarz-rot-goldene Fahnenmeere. Viele Politiker_innen begrüßen dies als unverkrampften, harmlosen und weltoffenen Patriotismus. Wir nicht.

.

Hass auf Deutschland und Ablehnung des Staates sind Tatsache; die grüne Jugend steht für Abschaffung von Grundgesetz und Demokratie in Deutschland.

.

Die Nation ist eine Zwangsgemeinschaft, in die man hineingeboren wird. Niemand sucht sie sich freiwillig aus. Wir wollen die Unterordnung der Individuen unter Kollektive wie Nationen überwinden.

Permalink
14.06.2016

Da erübrigt sich jeder weitere Kommentar. Danke! Der Inhalt dieser Meldung sagt doch alles,

Die Aussagen von Fischer, Özdemir und Trittin zu Deutschland haben mir damals schon gereicht. Sind im Netz leicht zu finden. Mich wundert nichts mehr, heißt es nicht auch: "wie die Alten sungen so zwitschern auch die Jungen"?

OT Nett übrigen die aktuelle Einstelling von Özdemir zum Thema Türkei im Gegensatz zu damals....

Permalink
14.06.2016

Es sind leider keine Schlüsse notwendig...

Warum ziehen Sie die dann und sogar falsch?

Hass auf Deutschland und Ablehnung des Staates sind Tatsache; die grüne Jugend steht für Abschaffung von Grundgesetz und Demokratie in Deutschland.

Kein Satz des zitierten Textes lässt diesen Schluss zu. Sie stellen falsche Behauptungen auf, lügen und sind ein Hetzer der übelsten Sorte . . .

Permalink
14.06.2016

(Georg Kr.) Kein Satz des zitierten Textes lässt diesen Schluss zu. Sie stellen falsche Behauptungen auf, lügen und sind ein Hetzer der übelsten Sorte . . .

.

Der Rechtsweg steht Ihnen und den jungen Grünen frei; der folgende Satz ist halt auf der Grundlage des GG absolut nicht realisierbar.

.

(junge Grüne) Wir wollen die Unterordnung der Individuen unter Kollektive wie Nationen überwinden.

.

Art 20 (1) Die Bundesrepublik Deutschland ist ein demokratischer und sozialer Bundesstaat.(2) Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus. Sie wird vom Volke in Wahlen und Abstimmungen und durch besondere Organe der Gesetzgebung, der vollziehenden Gewalt und der Rechtsprechung ausgeübt.(3) Die Gesetzgebung ist an die verfassungsmäßige Ordnung, die vollziehende Gewalt und die Rechtsprechung sind an Gesetz und Recht gebunden.(4) Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.

.

Art 21 (1) Die Parteien wirken bei der politischen Willensbildung des Volkes mit. Ihre Gründung ist frei. Ihre innere Ordnung muß demokratischen Grundsätzen entsprechen. Sie müssen über die Herkunft und Verwendung ihrer Mittel sowie über ihr Vermögen öffentlich Rechenschaft geben.(2) Parteien, die nach ihren Zielen oder nach dem Verhalten ihrer Anhänger darauf ausgehen, die freiheitliche demokratische Grundordnung zu beeinträchtigen oder zu beseitigen oder den Bestand der Bundesrepublik Deutschland zu gefährden, sind verfassungswidrig. Über die Frage der Verfassungswidrigkeit entscheidet das Bundesverfassungsgericht.

Permalink
14.06.2016

Sie langweilen mit Ihren verqueren Argumenten und Konstrukten inzwischen schon sehr. Nur noch dies.: Mit den jungen Grünen habe ich nicht das geringste zu tun. Aber die befinden sich mit der Idee einer Überwindung der Nationalstaaten in bester Gesellschaft. Dieses Fernziel formulierten aus gutem Grund schon längst vor ihnen z. B. Konrad Adenauer, Victor Hugo, Robert Schumann und viele Gründerväter der europäischen Gemeinschaft. Überzeugte Europäer in allen Parteien stehen auch heute noch dazu. Stichworte: Europäischer Bundesstaat oder Vereinigte Staaten von Europa. Die Realisierung würde selbstverständlich eine Grundgesetzänderung erfordern.

Hass auf Deutschland und Ablehnung des Staates sind Tatsache; die grüne Jugend steht für Abschaffung von Grundgesetz und Demokratie in Deutschland.

Niemand, der seine 5 Sinne beeinander hat, käme auf den Gedanken den o. genannten derartigen Schwachsinn zu unterstellen. Was Sie hier von sich geben ist unterste Schublade und fällt letztlich auf Sie selbst zurück. Sie betreiben wider besseres Wissen primitive, bösartige Hetze und besorgen das Geschäft der Rechtsradikalen.

Permalink
15.06.2016

Viel Text, aber Sie zeigen wenig Verständnis für die aktuelle politische Lage vor der Abstimmung über einen Brexit. Und sie verwechseln auch eine weitere europäische Integration mit der Auflösung der einzelnen Staaten.

.

Und solange Linksextremisten "Deutschland verrecke" rufen, hat das wenig mit europäischer Einigung sondern viel mit einem demokratiefeindlichen Ziel zu tun.

Permalink
15.06.2016

"Antidemokratisch, reaktionär und dumpf nationalistisch......"

Entschuldigung, aber gehts noch? Nur weil Fans bei der EM die Fahnen zeigen und sich das Gesicht bemalen?

Was das mit Fahnen und Farben bei Fussball zu tuj erschleißt sich mir wirklich nicht mehr. Soweit ich das sehe, machen das Fans in aller Welt so oder ähnlich oder noch krasser.

Die Forderungen der "jungen Grünen" sind in meine Augen völlig abwegig.

"«Patriotismus=Nationalismus. Fußballfans Fahnen runter!». I...Aufruf zu Fahnenverzicht bei EM"

Permalink
15.06.2016

Lesen Sie mal den Spiegel-Artikel über die Studie der Uni Leipzig und deren Ergebnisse. Dann wissen Sie was gemeint ist. Nämlich ganz sicher nicht Fähnchen und "Kriegsbemalung" der Fußball-Fans. Solange sie sich nicht gerade mit der Reichskriegsflagge in Szene setzen . . .

Permalink
14.06.2016

In diesen Zeiten, wo sich viele europäische Staaten und gerade auch die wichtigsten in einen "National-Rausch" flüchten, die europäische Idee vor die Hunde geht und der Ton zwischen den Ländern zunehmend rauer wird, sollte man auch eine solche Meinung ohne Schaum vor dem Mund ertragen und vielleicht einmal an die möglichen Folgen dieser "nationalen Besoffenheit" denken.

Mir selbst geht dieser ganze EM-Zirkus, ob mit oder ohne Fähnchen, völlig am Allerwertesten vorbei.

Permalink
14.06.2016

Welche Folgen hats denn wenn Fussballfans die Fähnchen ihres Landes schwingen?

Man kann auch Empathie für sein Land empfinden ohne "national besoffen" zu sein oder Schaum vorm Mund.

Mir geht die EM auch vornbei -wie der gesamte Fussball. Aber hier tritt wieder offen zu Tage, das wir Deutschen eben nichts mehr für unser Land empfinden sollen außer Steuern zu zahlen. Die Grünen wurden ja auch schon mal als Verbotspartei bezeichnet. Und wenn wir keine anderen aktuellen Probleme um die sich Parteien kümmern sollten haben sinds halt grad die Fähnchen.

Permalink
14.06.2016

. . . das wir Deutschen eben nichts mehr für unser Land empfinden . . .

Bei dieser Analyse gebe ich Ihnen sogar recht. Wenn es dieses "Wir-Gefühl" überhaupt je einmal gab, warum kam es uns abhanden?

Die Antwort finden Sie in vielen Beiträgen hier, egal ob von rechten, linken oder andersgläubigen Zeitgenossen. Vielleicht sogar in Ihren eigenen . . .

Permalink
13.06.2016

Ein weiterer Beleg dafür, welch pathologisches Verhältnis diese Partei zur eigenen Nation hat.

(Verstoß NUB 7.2)

Permalink
16.06.2016

(Erneuter Verstoß gegen NUB 7.2/edit)

Permalink
13.06.2016

Grüne Jugend argumentiert mit Nationalismus als PatriotismusDie Grüne Jugend argumentierte, dass Nationalismus eine Form von Patriotismus sei.

Naja, wiedermal die Grünen, diesmal die Jugendabteilung. Wenn das unsere Zukunft bedeutet,dann gute Nacht liebes Deutschland..

Wie sagte mal ein etwas umstrittener deutscher Zeitgenosse "Deutschland schafft sich ab" oder so änlich. Wie Recht der doch hatte.

Permalink
13.06.2016

Bei den Grünen ob die Jungen oder die Alten, da stimmts doch schon lange nicht mehr, die sollten sich mal um das kümmern wos mal angefangen hat, mit der grünen Umwelt.

Permalink