Newsticker
Neuer Höchstwert: Inzidenz bei 528,2 – 34.145 Neuinfektionen und 30 Todesfälle
  1. Startseite
  2. Politik
  3. Belgien: Molenbeek kämpft um seinen Ruf

Belgien
07.12.2021

Molenbeek kämpft um seinen Ruf

"Ich habe nicht den Eindruck, dass wir etwas aus diesem Drama gelernt haben": Bachir M’Rabet, Sozialarbeiter im Jugendzentrum "Foyer des Jeunes".
Foto: Katrin Pribyl

Plus Kaum ein Ort in Europa hat ein so schlechtes Image wie Molenbeek. Rädelsführer der Anschlagsserie von Paris stammen von dort. Was sich seitdem getan hat.

Im Zentrum der einstigen „Hölle“, wie die Schlagzeilen diesen Ort unentwegt nannten, spielen nun Kinder. Das Eckhaus aus rötlichen Backsteinen, die in Molenbeek-Saint-Jean überall zu finden sind und die der Brüsseler Gemeinde einst den Spitznamen „Klein-Manchester“ eingebracht haben, leuchtet beinahe im grauen Novemberdunst. In einem der Fenster kleben in bunten Lettern die Worte „Solidarische Nachbarn“, in einem anderen wird ein Segelprojekt beworben.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.