1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Die sechs Schwaben suchen ihre Nummer sieben

Hiltenfingen/Türkheim

07.04.2010

Die sechs Schwaben suchen ihre Nummer sieben

Sie sind zu sechst und haben das Sieben-Schwaben-Haus gegründet. Die Künstler, die im Mai im Ludwig-Aurbacher-Haus in Türkheim, eine Galerie-Werkstatt- und Bürogemeinschaft eröffnen werden, sind auf der Suche nach dem Siebten im Bunde.

Unter ihnen sind auch zwei Künstler aus der Region: der Goldschmied Peter Kenner aus Hiltenfingen und die Malerin Bruni Wagner, ebenfalls aus Hiltenfingen.

Es war Liebe auf den ersten Blick, sagen die Künstler. Sie meinen das Ludwig-Aurbacher-Haus in Türkheim. Und weil Verliebte bisweilen auf ganz tolle Ideen kommen, reifte im Kopf der Übersetzerin Angela Starkmann ein Plan: ein Zentrum für Künstler in dem altehrwürdigen Gebäude. Fünf Gleichgesinnte holte sich Starkmann ins Boot. Kurzerhand taufte das Sextett das Geburtshaus des Heimatdichters Aurbacher in "Sieben-Schwaben-Haus" um und gründete dort eine Galerie-Werkstatt- und Bürogemeinschaft.

Peter Kenner aus Hiltenfingen ist mit dabei. Getreu dem Motto "Erlaubt ist, was gefällt" fertigt der Kunsthandwerker ausgefallene Schmuckstücke und erfüllt auch individuelle Wünsche. Auch Reparaturen und Umarbeitungen sind für ihn kein Problem.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Das Wesentliche erkennen

Beim Bummel durch die Atelierräume im Sieben-Schwaben-Haus wird man auch die Malerin Bruni Wagner aus Hiltenfingen treffen, die sich auf Blumenmotive und Abstraktes (Acryl auf Leinwand) spezialisiert hat. Die Arbeit mit Kindern liegt ihr ganz besonders am Herzen. Daher plant sie Kurse, bei denen sie die Jüngsten für ihre Kunst begeistern will. Wagner ist es wichtig, auf die Ursprünge des Seins hinzuweisen. "Wir müssen das Wesentliche wieder erkennen", sagt sie. Bei ihr kann man sich daher die Probleme "von der Seele malen".

Schon Mitte Mai soll in dem markanten Gebäude im Ortskern von Türkheim das Künstlerleben erblühen. Die Renovierungsarbeiten sind in vollem Gang.

Neben den beiden Künstlern aus Hiltenfingen sind auch Webentwickler Alex Deutschenbaur und die Übersetzerin Angela Starkmann mit dabei. Papier und Pappe einmal ganz anders verarbeitet: Zentha Rummel zeigt im Künstlerhaus, wie es geht. Ihre Spezialität sind Papiere aus eigener Herstellung und kreative Buchbinderarbeiten. Willkommen im Team war auch Gabriele Weber, die handgefertigte Keramiken und dekorative Figuren fertigt.

Sowohl in der Galerie als auch in Schulungsräumen werden Besucher den Kunsthandwerkern über die Schulter schauen oder sich auch selbst kreativ betätigen können. Eine Anlaufstelle für Künstler aus der ganzen Region will man werden und deren Werke ausstellen. Den Künstlern geht es dabei um "Klasse, und nicht um Masse", wie Bruni Wagner betont. Fehlt also nur noch der Siebte im Bunde. Interessenten sind willkommen. ( iss, monik)

Interessenten können sich per Mail an info@siebenschwabenhaus.de wenden.

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Infoabend%20Singoldsch%c3%bctzen-001.tif
Großaitingen

Singoldschützen suchen Talente

ad__pluspaket@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live, aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Plus+ Paket ansehen