Newsticker

Auswärtiges Amt warnt vor Reisen in die belgische Provinz Antwerpen

Benefizaktion

15.07.2014

Über 10000 Euro erlaufen

Christiane Eichenhofer (links) freute sich mit Schulleiterin Gabriele Glockner über den großen Erfolg der Benefizaktion der Grundschule an der Singold in Bobingen.
Bild: Anja Fischer

Radler holen in Bobingen große Spende von Schülern für den Bunten Kreis in Augsburg ab

Im Rahmen der Ginkgo-Tour durch den Landkreis Augsburg hielt das Feld der Spenden sammelnden Radfahrer auch auf dem Rathausplatz in Bobingen. Dort nahm die Initiatorin Christiane Eichenhofer überraschend viel Geld aus Bobingen entgegen.

Bis zuletzt hatte Schulleiterin Gabriele Glockner von der Grundschule an der Singold ein Geheimnis um die Summe gemacht, die bei einem Spendenlauf ihrer 250 Grundschüler zusammengekommen war. „Es ist eine nicht alltägliche Aufgabe für mich, eine solche Spendensumme zu übergeben“, schmunzelte sie. 2325 Runden zu je 300 Meter waren die Kinder durch den Singoldpark gelaufen. Pro Runde zahlten Eltern oder Sponsoren einen bestimmten Betrag, wie Glockner erklärte. „Dabei ist die unglaubliche Summe von 10214,20 Euro zusammengekommen“, freute sich die Schulleiterin.

Tosender Applaus der Ginkgo-Tour-Teilnehmer umrahmte die Übergabe. Vor Begeisterung gingen die Radler in den Liegestütz und verneigten sich so. Musikalisch umrahmt wurde die Geldübergabe auf dem Rathausplatz von Kindern der Grundschule, die mit Liedern und Trommelklängen fröhliche Stimmung verbreiteten. Christiane Eichenhofer selbst konnte die Summe kaum fassen: „Seit wir die Ginkgo-Tour machen, hatten wir bei einem Spendenlauf noch nie ein so hohes Ergebnis“, teilte sie mit. Besonders schön sei es, dass sich durch eine solche Aktion die Spendenbeträge auf viele Schultern verteilten. „Es ist toll, dass die Kinder so viel gelaufen sind“, lobte Eichenhofer. Eine weitere Summe kam vom Regenbogenverein. Elfi Gerhardt und Judith Baierl-Roth übergaben einen Betrag von 220 Euro aus einem Verkauf von Ginkgo-Schmuck und Ginkgo-Bäumen beim Sommerfest. Christiane Eichenhofer zeigte sich begeistert: „Auch dieser Betrag wird helfen“, meinte sie.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Klar, dass Bürgermeister Bernd Müller angesichts solcher Spenden den heimlichen Höhepunkt der Tour in Bobingen sah. Für den Rest der Etappe machte er den Radlern Mut: „Jetzt geht es ohne große Berge weiter“, versprach er und lobte das Engagement der Teilnehmer. „Es ist schön, dass der Erlös dem Bunten Kreis zugutekommt.“ Der durchaus beachtliche Beitrag aus Bobingen sei ein deutliches Zeichen für die Hilfs- und Spendenbereitschaft der Bevölkerung.

Einige Zuschauer waren zur Spendenübergabe auf dem Rathausplatz erschienen und konnten kleine Ginkgo-Bäume oder ein Ginkgo-Blatt als Silberschmuck zugunsten der Spendentour erwerben. Für die Radfahrer, die an diesem Morgen schon früh in Diedorf aufgebrochen waren, hatte der Elternbeirat der Singoldgrundschule Erfrischungen und kleine Obst- und Gemüsesnacks vorbereitet. (anja)

handelt es sich um eine Radsportbenefizveran-staltung der Christiane-Eichenhofer- Stiftung, die jedes Jahr in einer anderen Region Deutschlands Spenden für Einrichtungen sammelt, die kranke Kinder und deren Familien unterstützen. 2014 gehen die Einnahmen an den Bunten Kreis an der Kinderklinik Augsburg.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren