Fußball

07.05.2019

Ein Eigentor entscheidet das Derby

Harte Landung: Die Wehringer Fußballerinnen (rote Trikots mussten sich im Derby der Bezirksoberliga gegen Königsbrunn knapp mit 0:1 geschlagen geben.
Bild: Radloff

Wehringen muss sich Königsbrunn mit 0:1 geschlagen geben

Mit 0:1 mussten sich die Wehringer Fußballerinnen im Derby gegen den Tabellennachbarn FC Königsbrunn geschlagen geben.

Beide Mannschaften gingen hoch motiviert in die Partie und versuchten direkt nach Anpfiff, ihr Spiel nach vorne zu treiben.

Doch sowohl den Gastgebern aus Wehringen als auch den Königsbrunnerinnen merkte man die Nervosität an, was durch die vielen leichten Ballverluste deutlich wurde. Auch dank einer guten Abwehrleistung kam es auf beiden Seiten kaum zu Torchancen, sodass es mit einem 0:0 in die Pause ging.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

In der zweiten Hälfte waren die Spielanteile gleichmäßig verteilt, aber auch da blieben zwingende Szenen im Strafraum Mangelware. Doch dann hätte Anna-Lena Zedelmeier die Wehringer Damen beinahe mit einem Distanzschuss, der aber nur die Latte traf, in Führung gebracht. Beiden Mannschaften war anzumerken, dass sie mit einer Punkteteilung hätten leben können.

Fünf Minuten vor Schluss kamen die Damen des FC Königsbrunn durch ein unglückliches Eigentor der FSV-Frauen aber doch noch zu einem Treffer. Die Wehringer Elf versuchte in den Schlussminuten noch einmal alles, aber es blieb beim 0:1. Somit konnte sich die Schmittner-Elf für ihren Aufwand nicht mit einem Punkt belohnen, der verdient gewesen wäre. (SZ)

Tore 0:1 Egger (84./ET)

Zuschauer 30

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren