Newsticker
Bundesregierung stuft mehr als 20 Länder als Hochrisikogebiete ein
  1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Lokalsport
  4. Leichtathletinnen haben sich für deutsche Meisterschaften viel vorgenommen

Landkreis Augsburg

08.08.2020

Leichtathletinnen haben sich für deutsche Meisterschaften viel vorgenommen

Die Königsbrunnerin Sonja Keil geht am Wochenende bei den Deutschen Meisterschaften über die 400 Meter Hürden an den Start.
Bild: Michael Hochgemuth

Plus Julia Stuhler, Sonja Keil und Kerstin Hirscher sind am Wochenende bei den deutschen Meisterschaften am Start. Und da haben sie sich einiges vorgenommen.

Die deutschen Meisterschaften der Leichtathleten am Samstag und Sonntag in Braunschweig sind der Höhepunkt der Saison. Auch ohne Zuschauer werden Spitzenleistungen erwartet, auch von den Athleten aus der Region.

Große Freude herrscht bei Julia Stuhler vom TSV Schwabmünchen und der Königsbrunnerin Sonja Keil von der LG Augsburg. Beide dürfen im limitierten Feld über die 400 Meter Hürden an den Start gehen. „Ich hatte zwar gemeldet aber nicht mit einer Starterlaubnis gerechnet. Jetzt ist die Freude natürlich groß,“ so Julia Stuhler. Die angehende Juristin aus Schwabmünchen zu ihrer Erwartung für den Titelkampf: „Zumindest eine neue Bestzeit will ich schon laufen und die 61 Sekunden unterbieten. Alles andere wird sich zeigen.“

Julia Stuhler startet ebenfalls über 400 Meter Hürden.
Bild: Michael Hochgemuth

Ihre gute Form stellte die 23-jährige Studentin in diesem Jahr schon unter Beweis. Auch die 35-jährige Sonja Keil hat sich einiges vorgenommen. „Ich freue mich unbändig über die Zulassung zum Start. Ehrlich gesagt hatte ich nicht damit gerechnet. Für mich ist das einzige Ziel eine neue Bestzeit. Es ist für mich der erste Start über die Hürden in diesem Jahr“, sagt die 35-jährige Berufsschullehrerin aus Königsbrunn.

Deutsche Meisterschaften: Kerstin Hirscher mit Medaillenchancen

Mehr als das Halbfinale über die 1500 Meter am Samstag ist das Ziel von Kerstin Hirscher, der Ausbilderin bei der Bereitschaftspolizistin in Königsbrunn. Zusammen mit Trainer Georg Kusterer aus Untermeitingen hat sich Hirscher (LAC Quelle Fürth) bestens vorbereitet. In Braunschweig hat sie durchaus eine Medaillenchance.

„Nach meinen Bestzeiten über 1500 Meter und 3000 Meter bin ich optimistisch. Viel wird vom Rennverlauf abhängen,“ sagt die vielfache deutsche Polizeimeisterin Kerstin Hirscher. In der deutschen Bestenliste wird sie derzeit auf Rang fünf notiert. Den drei Damen aus dem Landkreis Augsburg darf man bei den Wettkämpfen am Wochenende einiges zutrauen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren