Newsticker
Kassenärzte erwarten Aufhebung der Impf-Priorisierungen im Mai

Volleyball

09.11.2019

Topmotiviert in die neue Spielzeit

Heiß auf den Saisonbeginn: Die erste Mannschaft der Schwabmünchner Volleyballer. Heute starten sie in die Bezirksliga.
Foto: Peter Ehinger

Schwabmünchens Bezirksliga-Männer starten mit Heimspieltag

Am Samstag greift die erste Männermannschaft der Schwabmünchner Volleyballer ins Spielgeschehen ein. Die Bezirksligisten streben nach dem Mittelfeldplatz in der letzten Saison nun einen Platz im vorderen Tabellendrittel an.

Das neue Trainergespann Roland Schlier und Ruppert Heim brachte nochmals frischen Wind in die Vorbereitung. Denn nachdem der bisherige Coach Daniel Köhn momentan wieder mit dem Fahrrad durch Amerika tourt, benötigten die Herren um Kapitän Stefan Ritschel einen neuen Coach. Mit Rupert Heim kommt ein Schwabmünchner Eigengewächs zurück ans Netz. Er hat sogar Zweitligaerfahrung und ist nach seinem Kreuzbandriss vor zwei Jahren nun als Coach an der Außenlinie. Komplettiert wird das Trainergespann durch Roland Schlier. Er war jahrelang beim TSV Friedberg auf Punktejagd und kann als ehemaliger Regionalligaspieler ebenfalls viel Erfahrung ins Team bringen.

Ab 14.30 Uhr geht es gleich mit einem Heimspielkracher los. Der letztjährige Dritte Weitnau ist in der Halle an den Leonhard-Wagner-Schulen zu Gast, das verspricht einen wahren Volleyball-Leckerbissen. Im vorigen Jahr konnten die Menkinger knapp im Tiebreak gewinnen und auch diesmal möchten die Satellites die Punkte in der eigenen Halle behalten. Im zweiten Match steht dann der Landesligaabsteiger vom VSC Donauwörth am Netz gegenüber. Auch das ist zum Saisonstart ein dicker Brocken, der die Schwabmünchner fordern wird. Doch mit der hoffentlich zahlreichen Unterstützung der Heimfans sollten auch hier Punkte drin sein. Für das Kulinarische sorgt an diesem Heimspieltag die erste Damenmannschaft, allein das macht einen Besuch am Breitweg schon lohnenswert.

In Haunstetten gibt es parallel das erste Aufeinandertreffen der beiden weiteren Menkinger Männerteams. In der Kreisliga trifft zuerst die Mannschaft von Schwabmünchen III auf den Gastgeber Haunstetten II und möchte nach ihrem vielversprechenden Saisonauftakt in Bobingen nun weitere Punkte sammeln. Danach kämpfen die Satellites II gegen die Augsburger darum, ihre Tabellenführung zu verteidigen. Und in Spiel drei stehen dann beide Menkinger Teams am Netz gegenüber.

Komplettiert wird der Spieltag in Mauerstetten. Dort steht für die Frauen II der Satellites das Gipfeltreffen der Kreisliga Süd an. Mit dem Gastgeber wartet die aktuell Dritte auf die Zweiten. Im zweiten Match steht im Anschluss sogar der Tabellenführer Großkötz am Netz gegenüber. Damit werden an diesem Spieltag bereits die Weichen für einen möglichen Aufstieg gestellt.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren