Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Russland beginnt neue Welle von Raketenangriffen – Luftalarm in gesamter Ukraine
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball-WM 2018: WM 2018: Deutschland verliert gegen Südkorea mit 0:2

Fußball-WM 2018
27.06.2018

WM 2018: Deutschland verliert gegen Südkorea mit 0:2

Toni Kroos beim Torjubel im Spiel gegen Schweden. Die DFB-Elf hätte heute unbedingt siegen müssen.
Foto: Frank Augstein, dpa (Archiv)

Deutschland - Südkorea endete mit einer Niederlage. In der entscheidenden Partie konnte die Nationalmannschaft kein Tor erzielen - Südkorea hingegen zwei.

  • Südkorea - Deutschland: Das WM-Spiel fand am Mittwoch um 16 Uhr statt
  • Die deutsche Nationalmannschaft kann nicht mehr ins Achtelfinale einziehen
  • Die Partie wurde live im Online-Stream und im Free-TV gezeigt

Es war das entscheidende Spiel: Deutschland traf in der Gruppenphase der Fußball-WM auf die Nationalmannschaft Südkoreas. Das Team um Bundestrainer Jogi Löw wäre nur dann sicher ins Achtelfinale eingezogen, wenn es mindestens mit zwei Toren Unterschied gewonnen hätte.

Das DFB-Team musste sich gegen den zweimaligen Asienmeister und WM-Vierten von 2002 auf "unheimlich schnelle und wendige Spieler" einstellen, wie Nationalspieler Marco Reus vor der Partie sagte: "Sie haben schon viele Mannschaften vor Probleme gestellt. Wir sind trotzdem überzeugt, wenn wir befreit aufspielen, wenn wir unseren Kombinationsfußball auf den Platz bringen, mit der gleichen Leidenschaft auf den Platz gehen wir gegen Schweden, wird es Südkorea schwer haben." - doch so kam es nicht.

Deutschland verliert gegen Südkorea

Das deutsche Nationalteam musste gegen Südkorea auf Innenverteidiger Jérôme Boateng verzichten. Er ist nach einer gelb-roten Karte im Spiel gegen Schweden gesperrt. Auch Mittelfeldspieler Sebastian Rudy musste passen. Er erlitt im Spiel gegen Schweden einen Nasenbeinbruch und musste operiert werden.

Die Bilanz gegen Südkorea ist übrigens gemischt: Erst dreimal spielte Deutschland gegen Südkorea. Es gab zwei Siege und eine Niederlage bei insgesamt 5:5 Toren. Gleich zwei dieser Partien waren WM-Spiele. 1994 bejubelte die DFB-Auswahl in den USA ein 3:2 im Gruppenspiel. In guter Erinnerung ist besonders der Halbfinalerfolg bei der WM 2002. Damals erzielte Michael Ballack in Seoul den einzigen Treffer und bekam kurz danach die Gelbe Karte. Beim verlorenen Finale war Ballack deshalb gesperrt.

WM 2018 live im TV und Stream: Südkorea - Deutschland endet 2:0

Die Partie Südkorea gegen Deutschland gab es live im Free-TV zu sehen. Das ZDF startete um 15.05 Uhr mit der Vorberichterstattung. Moderator war Oliver Welke, als Experten standen Oliver Kahn und Christoph Kramer bereit. Das Spiel begann um 16 Uhr.

Südkorea - Deutschland: Löw zu Gast im Studio

Das ZDF bot außerdem parallel zur TV-Übertragung einen Live-Stream zum Spiel an. Reporter war Béla Réthy. Nach dem Spiel hat Katrin Müller-Hohenstein Bundestrainer Joachim Löw zu Gast im Studio. (AZ)

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um die Umfrage von Civey anzuzeigen

Hier kann mit Ihrer Einwilligung ein externer Inhalt angezeigt werden, der den redaktionellen Text ergänzt. Indem Sie den Inhalt über „Akzeptieren und anzeigen“ aktivieren, kann die Civey GmbH Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten. Die Einwilligung kann jederzeit von Ihnen über den Schieberegler wieder entzogen werden. Datenschutzerklärung

 

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um die Karte von Google Maps anzuzeigen

Hier kann mit Ihrer Einwilligung ein externer Inhalt angezeigt werden, der den redaktionellen Text ergänzt. Indem Sie den Inhalt über „Akzeptieren und anzeigen“ aktivieren, kann die Google Ireland Limited Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten, auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz Niveau, worin Sie ausdrücklich einwilligen. Die Einwilligung gilt für Ihren aktuellen Seitenbesuch, kann aber bereits währenddessen von Ihnen über den Schieberegler wieder entzogen werden. Datenschutzerklärung

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.