Newsticker
G7-Staaten wollen ärmeren Ländern mit 2,3 Milliarden Impfdosen helfen
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Tennis bei Olympia 2021: Termine, Spielplan, Live-Übertragung in Free-TV & Stream

Olympia 2021
12.05.2021

Tennis bei Olympia 2021: Spielplan und Übertragung im TV oder Live-Stream

Andy Murray holte 2016 Gold im Tennis bei Olympia für Großbritannien. Hier erfahren Sie, welche Länder bei den Olympischen Sommerspielen 2021 im Tennis antreten, ob die Spiele live im Free-TV und Stream übertragen werden und alles rund um den Spielplan.
Foto: Christophe Ena/AP/dpa

Tennis war bereits bei den 1. Olympischen Spielen im Programm und nach einer Pause ab 1988 erneut als Sportart dabei. Bei den Olympischen Sommerspielen in Tokio 2021 misst sich die internationale Tenniselite in fünf Wettbewerben im Tennis – und zwar vom 24. Juli bis zum 1. August 2021. Lesen Sie hier, wer an dem Event teilnimmt und erhalten Sie Informationen zu den Terminen, dem Spielplan und der Übertragung live im Free-TV und Stream.

Tennis bei Olympia 2021 besteht aus Einzel- und Doppelwettbewerben für Damen und Herren sowie einem gemischten Doppel. Dabei entspricht der Modus des Turniers einem K.o.-Format. Wir informieren Sie über die Spieler im Tennis bei Olympia 2021, den Spielplan und die Live-Übertragung im Stream und Free-TV.

Weitere Infos zu Olympia finden Sie hier:

  • Olympia 2021: Alle Infos zu Zeitplan, Terminen, Datum und Uhrzeit
  • Olympia 2021: Spielstätten, Austragungsorte, Stadien
  • Olympia 2021: Sportarten und Disziplinen der Olympischen Spiele in Japan
  • Olympia 2021: Medaillenspiegel aktuell - Resultate, Ergebnisse, Wertung
  • Olympia 2021 live im Free-TV und Gratis-Stream: TV-Termine und Übertragung
  • Tennis bei Olympia 2021: Spielplan, Termine und Uhrzeiten

    Die Olympischen Spiele 2021 beginnen mit der Eröffnungszeremonie am Freitag, den 23. Juli 2021 und enden am Sonntag, den 8. August 2021. Die Turniere im Tennis werden allerdings nur vom Samstag, den 24. Juli 2021 bis zum Sonntag, den 1. August 2021 abgehalten. Dabei starten die Spiele an den ersten sechs Tagen stets um 11.00 Uhr und an den letzten drei Tagen um 12.00 Uhr.

    Dies ist der vorläufige Spielplan:

    Samstag, 24. Juli

    • Herren-Einzel, erste Runde
    • Damen-Einzel, erste Runde
    • Herren-Doppel, erste Runde
    • Damen-Doppel, erste Runde

    Sonntag, 25. Juli

    • Herren-Einzel, erste Runde
    • Damen-Einzel, erste Runde
    • Herren-Doppel, erste Runde
    • Damen-Doppel, erste Runde

    Montag, 26. Juli

    • Herren-Einzel, zweite Runde
    • Damen-Einzel, zweite Runde
    • Herren-Doppel, zweite Runde
    • Damen-Doppel, zweite Runde

    Dienstag, 27. Juli

    • Herren-Einzel, zweite Runde
    • Damen-Einzel, dritte Runde
    • Herren-Doppel, Viertelfinale
    • Damen-Doppel, zweite Runde
    • Damen-Doppel, Viertelfinale

    Mittwoch, 28. Juli

    • Herren-Einzel, dritte Runde
    • Damen-Einzel, Viertelfinale,
    • Herren-Doppel, Halbfinale,
    • Damen-Doppel, Viertelfinale,
    • gemischte Doppel, erste Runde

    Donnerstag, 29. Juli

    • Herren-Einzel, Viertelfinale
    • Damen-Einzel, Halbfinale
    • Damen-Doppel, Halbfinale
    • Mixed-Doppel, Viertelfinale

    Freitag, 30. Juli

    • Herren-Einzel, Halbfinale
    • Herren-Doppel, Gold Match
    • Herren-Doppel, Bronze Match
    • Herren-Doppel, Siegeszeremonie
    • Mixed-Doppel, Halbfinale

    Samstag, 31. Juli

    • Herren-Einzel, Bronze Match
    • Damen-Einzel, Gold Match
    • Damen-Einzel, Bronze Match
    • Damen-Einzel, Siegeszeremonie
    • Damen-Doppel, Bronze Match
    • Mixed-Doppel, Bronze Match

    Sonntag, 1. August

    • Herren-Einzel, Gold Match
    • Herren-Einzel, Siegeszeremonie
    • Damen-Doppel, Gold Match
    • Damen-Doppel, Siegeszeremonie
    • Mixed-Doppel, Gold Match
    • Mixed-Doppel, Siegeszeremonie

    Weitere Infos zum Spielplan finden Sie hier.

    Die einzelnen Turniere mit Ergebnissen sind auf dieser Seite der ITF übersichtlich gelistet. Aktuell sind das die Partien von Olympia 2016 in Rio. Wir aktualisieren mit Start der Olympischen Spiele 2021.

    Die Qualifikation der Spieler für Tennis bei Olympia 2021

    Für die Teilnahme an den Einzelwettbewerben bei Olympia qualifizieren sich 56 der 64 Tennisspieler über den Weltranglistenplatz. Die gleichen Voraussetzungen gelten für 24 der 32 Doppelpaare im Tennis bei Olympia 2021. Jedes Land darf lediglich bis zu vier Spieler pro Geschlecht im Einzelwettbewerb und bis zu zwei Paare im Doppelwettbewerb einsetzen.

    Diese Nationen konnten sich die Teilnahme an den Olympischen Sommerspielen 2021 im Tennis sichern:

    • Ägypten
    • Argentinien
    • Brasilien
    • Chile
    • China
    • Japan
    • Usbekistan
    • Vereinigte Staaten

    Live-Übertragung von Tennis bei Olympia 2021 in Free-TV und Stream

    Tennis und die weiteren 32 Sportarten von Olympia 2021 werden live im Free-TV und Stream übertragen. Tennis-Fans können die Wettkämpfe bei Eurosport verfolgen, denn die TV-Rechte an den Olympischen Sommerspielen 2021 hält der Mutterkonzern Discovery. Aber auch die öffentlich-rechtlichen Sender ARD und ZDF dürfen aufgrund erworbener Sublizenzen Olympia 2021 live im Fernsehen, TV und Stream ausstrahlen. Hier werden jedoch nicht alle Sportarten zu sehen sein. Ob Tennis bei den diesjährigen Olympischen Sommerspielen lediglich von Eurosport oder auch von ARD und ZDF übertragen wird, ist noch nicht klar.

    Die lange Tradition von Tennis bei den Olympischen Spielen

    Die Sportart Tennis war bereits bei den Spielen der I. Olympiade 1896 in Athen vertreten. Dabei handelte es sich um die ersten Olympischen Spiele seit dem Jahre 939. Nach Olympia 1924 in Paris wurde Tennis jedoch aus dem Programm verbannt und wurde erst 64 Jahre später wieder aufgenommen. In Seoul 1988 gewannen Steffi Graf aus Westdeutschland und Miloslav Mečíř aus der Tschechoslowakei die beiden Einzel-Turniere und damit die ersten Goldmedaillen im Tennis seit 64 Jahren. Inzwischen ist die Sportart von Olympia kaum wegzudenken und wird geprägt durch die Teilnahme zahlreicher Weltstars. So gewannen beispielsweise die Williams-Schwestern bereits acht olympische Goldmedaillen.

    Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

    Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

    Themen folgen

    Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

    Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

    Das könnte Sie auch interessieren