Newsticker

RKI meldet erneut mehr als 2000 Neuinfektionen an einem Tag
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Eishockey
  4. Augsburger Panther
  5. Augsburger Panther: Die nächsten Neuzugänge

Zwei auf einen Streich

21.07.2010

Augsburger Panther: Die nächsten Neuzugänge

Die neuen Verteidiger der Augsburger Panther:Jonathan D'Aversa (links) und Jonathan Paiement.

Die Augsburger Panther trieben die Personalplanungen weiter voran. Mit zwei Neuzugängen aus den USA steht die Verteidigung des AEV nun fast.

Die Verteidigung der Augsburger Panther ist bis auf eine noch zu besetzende Kontingentstelle komplett. Lothar Sigl: "Wir sind froh, dass sich Jonathan Paiement und Jonathan D'Aversa für uns entschieden haben. Ich denke, dass auch die Unterschrift des letzten noch benötigten Verteidigers nur noch eine Frage der Zeit ist."

Jonathan Paiement: Der 25-jährige Verteidiger Jonathan Paiement spielte zuletzt bei den Albany River Rats in der American Hockey League. Dort verbuchte er in der vergangenen Saison in 73 Spielen 25 Punkte. Obwohl der Linksschütze 2004 von den New York Rangers gedraftet wurde, kam er in keinem NHL-Spiel zum Einsatz.

Aber bereits seit Paiements Zeit in der Juniorenliga QMJHL beobachtet Panther-Coach Larry Mitchell den Werdegang seines neuen Schützlings: "Ich spreche normal nicht gerne von Allround-Verteidigern, aber genau ein solcher ist Jonathan. Er hat seine Stärken überall, gerade in den Special-Teams erwarte ich mir viel von ihm. Bei all seinen Stationen war er immer eine wichtige Stütze im Team. Ich habe auch viel mit seinem letzten Coach Jeff Daniels telefoniert. Er hat mir Jonathan wärmstens empfohlen."

Augsburger Panther: Die nächsten Neuzugänge

Paiement, der aus Montreal stammt, ist 185cm groß und 91 kg schwer. Er wird künftig mit der Rückennummer 25 auflaufen.

Jonathan D'Aversa: Aus der Organisation der Pittsburgh Penguins wechselt der 24-jährige Verteidiger Jonathan D'Aversa nach Augsburg. Obwohl der Rechtsschütze nie gedraftet wurde, unterschrieb er nach starken Leistungen in der Ontario Hockey League im Jahr 2007 einen Vertrag bei den Pittsburgh Penguins, in der NHL kam er jedoch nie zum Einsatz. So pendelte der 188cm große und 93kg schwere Kanadier zwischen Wilkes-Barre in der AHL und Wheeling in der ECHL.

"Jon ist ein offensiv orientierter Verteidiger, der mit einem sehr harten Schuss ausgestattet ist. Deshalb wird er vor allem im Power-Play von großer Wichtigkeit für unser Spiel sein. Jon ist jung, groß und absolut bereit, bei uns den nächsten Schritt auf der Karriereleiter zu gehen. Diese Bereitschaft sich neuen Aufgaben zu stellen gefällt mir. Er wird sich beweisen.", so Panther-Coach Larry Mitchell.

Jonathan D'Aversa wird zusammen mit seiner Freundin nach Augsburg kommen und die Rückennummer 8 tragen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren