Newsticker
Britische Regierung stuft Deutschland in niedrigste Risikokategorie herab
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Eishockey
  4. Augsburger Panther
  5. Augsburger Panther: So läuft der Verkauf für das nächste Panther-Heimspiel

Augsburger Panther
25.03.2019

So läuft der Verkauf für das nächste Panther-Heimspiel

In Augsburg grassiert das Play-off-Fieber.
Foto: Siegfried Kerpf

Gegen wen und wann spielt der AEV als nächstes Zuhause? Wir sagen, welche Optionen es gibt. Klar ist: Der Kartenverkauf wird unter Terminstress ablaufen.

Die sportliche Leitung der Panther beschäftigt sich nur mit dem Spiel am Freitag in Düsseldorf. Wenn der AEV gewinnt, steht die Mannschaft im Halbfinale und hat am Sonntag spielfrei. Bei einer Niederlage geht es am Sonntag in Augsburg ins siebte und alles entscheidende Match.

In der Geschäftsstelle machen sich die Mitarbeiter intensiv Gedanken über Plan B. "Denn uns bleibt dann nur der Samstag, um das Curt-Frenzel-Stadion auszuverkaufen", sagt Stefan Esch, der für die Öffentlichkeitsarbeit zuständig ist.

Für den AEV steht entweder am 31. März oder Anfang April das nächste Heimspiel an

Nun ist klar, dass in den Play-offs 2019 mindestens ein weiteres Heimspiel im Curt-Frenzel-Stadion stattfinden wird. Ob diese Partie dann die siebte Begegnung mit der DEG (So. 31. März) oder gar ein mögliches Halbfinale (Spiel eins am Mi. 3. April oder Spiel zwei am Fr. 5. April) gegen München, Köln oder Ingolstadt sein wird, entscheidet sich am Freitagabend in Düsseldorf. Auf die Adler Mannheim, die bereits das Halbfinal-Ticket gebucht haben oder die Eisbären Berlin, die gerade mit München um das Weiterkommen kämpfen, kann der AEV nicht treffen.

Alle Dauerkartenbesitzer der Saison 2018/19 haben ab Dienstag, 26. März, um 17 Uhr die Möglichkeit, ihre Reservierung für das nächste Heimspiel online zu kaufen oder unter Vorlage der gültigen Dauerkarte in den 1878 Shop zu kommen. Die persönliche Reservierung bleibt bis 24 Stunden vor dem nächsten Heimspiel bestehen.

Verliert der AEV am Freitag, startet wenige Stunden später der Kartenverkauf

Die Deutsche Eishockey Liga legt erst nach den Freitagspielen in der Nacht zum Samstag den Sonntag-Spieltermin fest. Das hängt davon ab, ob und welche Viertelfinals noch laufen. Am Sonntag kann um 14, 17 oder 19 Uhr begonnen werden. Dazu Panther-Sprecher Esch: "Wir werden den möglichen Verkaufsstart für Spiel sieben am Samstag vom Spielbeginn abhängig machen, später als 10 Uhr werden wir aber keinesfalls starten." Infos zum Kartenvorverkauf gibt es zeitnah auf unserer Homepage.

So läuft der Verkauf für das nächste Panther-Heimspiel
17 Bilder
Playoff-Krimi im CFS: Die besten Bilder vom dritten Heimspiel
Foto: Siegfried Kerpf

Bisher waren die Play-off-Partien in Augsburg allesamt ausverkauft, während in der Düsseldorfer Multifunktionsarena Plätze frei geblieben waren. Allerdings fasst der ISS Dome in Rath mit 13 205 mehr als doppelt so viele Zuschauer wie das Curt-Frenzel-Stadion in Augsburg (6139).

Im Free-TV ist das Panther-Spiel am Freitag übrigens nicht zu sehen: Der Sender Sport1 überträgt am Freitag ab 19.30 Uhr das Spiel zwischen Berlin und München.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.