1. Startseite
  2. Sport
  3. Eishockey
  4. Augsburger Panther
  5. Torjäger Matt White führt AEV in Schwenningen zum Sieg

Augsburger Panther

25.11.2018

Torjäger Matt White führt AEV in Schwenningen zum Sieg

Matt White ist bei den Augsburger Panthern der Torjäger vom Dienst.
Bild: Siegfried Kerpf

Die Augsburger Panther punkten auswärts. Mit drei Treffern und zwei Vorlagen ist der Stürmer aus Kalifornien der entscheidende Spieler beim 6:3 in Schwenningen.

Die Augsburger Panther können auch auswärts punkten. Nach zuletzt drei Niederlagen in fremden Stadien gewann die Mannschaft von Trainer Mike Stewart gestern Abend mit 6:3 (1:2, 2:1, 3:0) in Schwenningen. An fünf der sechs AEV-Tore war Matt White, der die entscheidenden Treffer zum 4:3, 5:3 und 6:3 selbst erzielte, beteiligt. Zuvor hatte er zwei Vorlagen gegeben.

Am Freitag hatten die Panther im Heimspiel gegen Nürnberg nach einem 0:2-Rückstand die Partie noch souverän auf 5:2 gedreht. Mit sechs Punkten holten die Augsburger die maximale Ausbeute.

Augsburger Panther verfügen über ausreichend Kraftreserven

Wie am Freitag schienen die Augsburger wieder über ausreichend Kraftreserven zu verfügen. Nach dem ersten Drittel führten die Gastgeber nach Toren von Ville Korhonen und Anthony Rech mit zwar 2:1. Ex-Nationalspieler Christoph Ullmann war der zwischenzeitliche 1:1-Ausgleich gelungen. Doch den zweiten und dritten Abschnitt dominierten die Gäste, die von rund 50 mitgereisten AEV-Fans unter den 3605 Besuchern in der Helios-Arena unterstützt wurden.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Gleich nach der ersten Pause glich Matt Fraser zum 2:2 aus. Der Kanadier, der eine lange Anlaufphase nach seinem Gastspiel in der vergangenen Saison in Österreich benötigte und in der Vorbereitung ohne Torerfolg geblieben war, erzielte bereits sein sechstes Saisontor. Anschließend schlug wieder die Paradereihe der Panther zu. Spielmacher Drew Leblanc spielte Schwenningens Torwart Dustin Strahlmeier aus und lupfte den Puck zum 3:2 und zur erstmalige AEV-Führung unter die Latte. Zu beiden Treffern gab Topscorer Matt White die Vorlagen. Einen der wenigen Entlastungsangriffe schloss Wild-Wings-Nationalspieler Mirko Höfflin zum 3:3 ab.

AEV in Schwenningen: Matt White traf mit seinem zehnten Saisontor zum 4:3

Auch nach der zweiten Pause dauerte es lediglich 19 Sekunden bis die Scheibe erneut im Schwenninger Tor lag. Der überragende White traf mit seinem zehnten Saisontor zum 4:3. Einen Abpraller von der Bande nach einem Schlagschuss von Brady Lamb drückte der Stürmer aus Kalifornien ins Netz. Anschließend lief White unwiderstehlich an den Schwenninger Verteidigern vorbei und legte den Puck mit viel Gefühl zwischen die Strahlmeiers Beinschonern ins Tor. Mit dem 6:3 ins leere Tor krönte der US-Amerikaner seine Klasseleistung. In der DEL ist der Topscorer nun die Nummer zwei hinter dem Iserlohner Jon Matsumoto.

Für die Panther geht es bereits am Dienstag weiter. Zum dritten Match innerhalb von fünf Tagen empfängt die Mannschaft von Trainer Mike Stewart um 19.30 Uhr die Grizzlys Wolfsburg im Curt-Frenzel-Stadion. Die Niedersachsen stecken auch nach der Entlassung von Trainer Pekka Tirkkonen weiterhin in der Krise und unterlagen gestern mit 1:5 in Nürnberg.

Augsburger Panther Roy – Lamb, Valentine; Mcneill, Haase; Sezemsky, Tölzer; ekis– Hafenrichter, LeBlanc, White; Detsch, Ullmann, Schmölz; Fraser, Gill, Sternheimer; Payerl, Stieler, Trevelyan

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Augsburger Panther - Nürnberg
Augsburger Panther

Nach Rückstand: Augsburger Panther jubeln am Ende gegen Nürnberg

ad__web-mobil-starterpaket-099@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket