Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem PLUS-Paket zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Verteidigungsministerin Lambrecht erstmals seit Kriegsbeginn in der Ukraine
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Eishockey
  4. Augsburger Panther
  5. AEV: Panther gewinnen Heimauftakt gegen Köln mit 5:2

AEV
18.09.2022

Panther gewinnen Heimauftakt gegen Köln mit 5:2

Augsburg gewinnt im eigenen Stadion.
Foto: Siegfried Kerpf

Augsburg schlägt die Kölner Haie mit 5:2. Vor allem im zweiten Drittel waren die Gastgeber treffsicher und stellten die Weichen in einem zum Ende hin hitzigen Spiel auf Sieg.

Gelungener Heimauftakt für die Augsburger Panther. Gegen die Kölner Haie gewann die Mannschaft des neuen Trainers Peter Russell mit 5:2 (0:0, 3:0, 2:2). Grundlage für den Sieg war ein starkes zweites Drittel, das auf einer deutlich verbesserten Offensive im Vergleich zum 1:2 vom Freitag in Iserlohn basierte.

Die Hoffnung auf bessere Zeiten lebt also, die in jedem Saisonstart liegt. Mal wieder soll ja alles besser werden nach der enttäuschenden Vorsaison, die auf Platz elf geendet war. Ein neues Trainergespann und mehrere neue Spieler wurden geholt. Doch manchmal sind auch die kleinen Dinge neu. Zum Beispiel die Tatsache, dass erstmals seit Menschengedenken alle Spielpucks, die über die Bande ins Publikum fliegen, zurückgegeben werden müssen.

Ohne Tor verlief das erste Drittel gegen Köln

Grund dafür ist ein kleiner Chip in der Hartgummischeibe, der der Datengewinnung während des Spiels dient. Genau 100 dieser gechipten Pucks hat jeder DEL-Klub bekommen und muss damit durch die Saison kommen. Immerhin: Bei der Rückgabe erhalten die ehrlichen Finder einen Ersatzpuck, ohne Chip.

Ohne Tor verlief das erste Drittel gegen Köln. Doch im Vergleich zur 1:2-Niederlage in Iserlohn war den Panthern anzumerken, dass sie diesmal auch in der Offensive Akzente setzen wollten. Deutlich häufiger suchten die Stürmer den Abschluss, auch wenn vieles im Spielaufbau noch Stückwerk war. Zwar hatten die Kölner, die im Spielaufbau etwas strukturierter wirkten, mehr vom Geschehen, die besseren Chancen hatten aber die Panther. Mit einem Schönheitsfehler: Der umtriebige Adam Johnson, David Stieler und Samuel Soramies scheiterten allesamt an Haie-Torwart Mirko Pantkowski.

Die 5663 Zuschauer im Curt-Frenzel-Stadion hatten ihre helle Freude

Das aber sollte sich im zweiten Drittel ändern, an dessen Ende die Partie schon so gut wie entschieden war. Den Auftakt machte David Stieler, der in Überzahl einen Schlagschuss von Wade Bergman entscheidend zum 1:0 abfälschte (23.). Justin Volek mit einer sehenswerten Einzelleistung erhöhte auf 2:0 (30.). Dabei schoss er einen Gegenspieler von schräg hinter der Torlinie an und der Puck prallte von dessen Schlittschuh ins Kölner Tor ab. Erneut in Überzahl war es mit Sebastian Wännström ein weiterer Neuzugang, der das 3:0 besorgte (39.).

Lesen Sie dazu auch

Die 5663 Zuschauer im Curt-Frenzel-Stadion hatten ihre helle Freude an den Darbietungen auf dem Eis. Köln versuchte zwar zumindest zu verkürzen, doch die Defensive um Dennis Endras stand meistens sicher. Zwei Lattentreffer, je einer auf jeder Seite, rundeten ein unterhaltsames zweites Drittel ab. Und spätestens als sich Johnson nach wenigen Sekunden des Schlussabschnitts mit seinem ersten Treffer belohnte und auf 4:0 stellte (41.) war klar, dass die Panther ihr erstes Heimspiel dieser Saison gewinnen würden. Spannend war jetzt nur noch die Frage, ob Endras bei seiner Rückkehr als Panther ins Curt-Frenzel-Stadion gleich ohne Gegentor bleiben würde. Doch mit zwei Mann mehr auf dem Eis gelang den Haien das 1:4, Torschütze war Louis-Marc Aubry (48.). In einer zunehmend hitzigen Partie mit zahlreichen Nickligkeiten gaben die Kölner nicht auf und trafen zum 2:4 durch David McIntyre (54.). Doch mitten hinein in die Sturm-und-Drang-Phase der Gäste war es erneut Johnson, der zum 5:2-Endstand erhöhte (55.).

Augsburger Panther Endras – Sacher, Warsofsky; Lamb, Bergman; Rogl, Haase; Länger – Payerl, LeBlanc, Johnson; Wännström, Broadhurst, Kuffner; Saponari, Stieler, Soramies; Clarke, Volek

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.