Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Lieferung von Kampfjets an die Ukraine? Scholz warnt vor "Überbietungswettbewerb"
  1. Startseite
  2. Sport
  3. FC Augsburg
  4. FC Augsburg: Am Samstag dürfen Fans im FCA-Stadion erneut bar zahlen

FC Augsburg
23.08.2017

Am Samstag dürfen Fans im FCA-Stadion erneut bar zahlen

Am Samstag gilt beim FC Augsburg Barzahlung.
Foto: Ulrich Wagner

Wie wird künftig in der Augsburger Arena bezahlt? Eine Rückkehr zur Guthabenkarte scheint klar zu sein - beim ersten Heimspiel darf aber nochmal bar gezahlt werden.

Beim ersten Heimspiel des FC Augsburg am Samstag, 15.30 Uhr, gegen Borussia Mönchengladbach können Fans ihre Stadionwurst nochmals bar zahlen. Das gab der Verein nun bekannt. Nach der Insolvenz des Bezahlkartenbetreibers Payment Solutions ist der FC Augsburg weiterhin auf der Suche nach einem neuen Partner für ein System mit Guthabenkarte, wie FCA-Präsident Klaus Hofmann unserer Redaktion vor kurzem bestätigte: "Es gibt Verträge mit unserem Caterer, der LEW, die legen fest, dass bargeldlos bezahlt wird und daran halten wir uns auch. Ob das gegen Mönchengladbach schon umgesetzt werden kann, müssen wir noch abwarten."

Nun ist klar: Die Zeit hat bislang nicht ausgereicht, so dass die Fans zumindest vorläufig weiterhin mit Scheinen statt Karten ihre Stadionwurst kaufen können. Ob es das letzte Mal ist, wollte der Verein nicht sagen. Die Zeit drängt: Denn der Spielplan hat dem FCA gleich zu Beginn zwei Heimspiele in Folge beschert. Schon in zweieinhalb Wochen - am Samstag, 9. September, um 15.30 Uhr - steht nach der Länderspielpause bereits das nächste Bundesligaspiel in Augsburg an. Gegner ist dann ein anderer Verein aus dem Rheinland, der 1. FC Köln.

FCA-Geschäftsführer Ströll wirbt um Verständnis

Michael Ströll, Geschäftsführer des FCA, sagte dazu: „Wir haben schon bei der Präsentation der fanfreundlichen Lösung, in der wir die Guthaben auf den Bezahlkarten vollumfänglich unseren Fans zusichern konnten, angekündigt, dass es ein neues Bezahlsystem geben wird." Ende Juli hatten der Verein, die Stadtwerke Augsburg und ein Sponsorenpool bekannt gegeben, den Fans das Geld auszuzahlen. "Wir sehen es als unsere Pflicht an, gemeinsam mit unseren Partnern die Wahl eines neuen Dienstleisters sorgfältig zu prüfen sowie sicher zu stellen, dass die Gelder auf den zukünftigen Karten zu 100 Prozent abgesichert sind. Daher bitten wir um Verständnis, dass wir zum Spiel gegen Mönchengladbach noch kein neues System einführen können. Nach der abschließenden Prüfung wird das neue Bezahlsystem jedoch schnellstmöglich zum Einsatz kommen.“

Fans können sich weiterhin das Guthaben auf den alten Karten erstatten lassen

Weiterhin können Besitzer einer Guthabenkarte aus der vergangenen Saison sich ihr Geld erstatten lassen. Dies ist auf dem Vorplatz in einem Zelt neben der Baustelle des neuen Funktionsgebäudes (außerhalb des Stadions), sowie in einem Zelt neben dem Fanzelt hinter der Gegengeraden innerhalb des Stadiongeländes möglich. Wer möchte, kann das Guthaben auch an die Nachwuchsabteilung des Bundesligisten spenden: An beiden Bereichen werden darüber hinaus auch Pavillons aufgebaut, an denen die „Spendenboxen“ zur Verfügung stehen.

Darüber hinaus gibt es in der FCA-Geschäftsstelle (Donauwörther Straße 170), dem Service-Center der Stadtwerke Augsburg (Hoher Weg 1) sowie den Energieläden der LEW in Augsburg, Donauwörth, Landsberg, Memmingen und Günzburg zu den entsprechenden Öffnungszeiten weitere Auszahlmöglichkeiten. Auch im Gästebereich wird es eine Anlaufstelle geben.

Lesen Sie dazu auch

Erfahrungen mit der Barzahlung haben der Verein und seine Partner bereits gemacht: Sowohl beim letzten Heimspiel der vergangenen Saison und beim Familientag gegen Eindhoven konnte in bar gezahlt werden.

Lesen Sie auch: Probleme mit Bezahlkarten: Beim Geld hört der Spaß auf

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

23.08.2017

Gestatten Sie bitte 2 Anmerkungen:

- bis zum Heimspiel gegen den 1. FC Köln sind es noch 2 1/2 Wochen, da eine Länderspielpause dazwischen liegt

.

- wie lange soll denn das Bild mit der "Neuverpflichtung" Schuster und dem Top-Verpflichter Reuter noch aktuelle Artikel zieren?