Newsticker
Alexander Dobrindt bleibt Vorsitzender der CSU-Landesgruppe im Bundestag
  1. Startseite
  2. Sport
  3. FC Augsburg
  4. FC Augsburg: Simon Asta erleidet Kreuzbandriss im FCA-Trainingslager

FC Augsburg
06.01.2020

Simon Asta erleidet Kreuzbandriss im FCA-Trainingslager

Simon Asta, Rechtsverteidiger des FC Augsburg hat sich im Trainingslager auf Malta verletzt.
Foto: Klaus Rainer Krieger

FCA-Verteidiger Simon Asta verletzt sich am linken Knie. Andere Profis des FC Augsburg kehren wieder zum Training zurück und machen Fortschritte.

Die 14 Grad, die das Thermometer anzeigte, fühlten sich um einiges kälter an. Zwar fluteten Sonnenstrahlen das Trainingszentrum nahe des Nationalstadions, aber ein kühler Wind fegte über den gepflegten Rasen, als der FC Augsburg am Montagvormittag seine erste Trainingseinheit auf Malta absolvierte. Hier, auf der Mittelmeerinsel, zwischen Sizilien und der nordafrikanischen Küste gelegen, bereitet sich der Fußball-Bundesligist auf die Rückrunde in der Liga vor.

Mit 25 Feldspielern und drei Torhütern setzten Trainer Martin Schmidt und seine Mannschaft ihre Vorbereitung fort. Krank zuhause geblieben sind bisher noch Reece Oxford und Nachwuchsprofi Maurice Malone. Sie sollen ebenso nachreisen wie der jüngste Neuzugang Eduard Löwen. Am Sonntag hatte der FCA den Transfer bestätigt, am Montag absolvierte der 22-Jährige den obligatorischen Medizincheck in Augsburg, am Dienstag soll er zum Team stoßen.

Kreuzbandriss: FCA-Verteidiger Simon Asta verletzt sich schwer am linken Knie

Nicht in allzu guter Erinnerung bleiben dürften Nachwuchsspieler Simon Asta die Tage auf Malta. Nicht einmal eine Stunde hatte der Rechtsverteidiger trainiert, als er sich schwer am linken Knie verletzte. Der 18-Jährige schrie vor Schmerzen und blieb am Boden liegen. FCA-Betreuer kümmerten sich sofort um Asta, nach der Erstversorgung brachten sie den Spieler ins Mannschaftshotel. Am Abend teilte der FC Augsburg mit, dass sich Asta einen Kreuzbandriss im linken Knie zugezogen habe.

"Ich habe mich so sehr gefreut, dass ich im Trainingslager der Profis dabei bin und dann passiert im ersten Training gleich eine solch schwere Verletzung", wird Asta in einer Pressemitteilung des FC Augsburg zitiert. Er werde alles daran setzen, nach der Verletzung stärker zurückzukommen.

Asta reist bereits am Dienstag zurück nach Augsburg. Dort soll dann über einen Operationstermin entschieden werden.

Alfred Finnbogason trainiert wieder mit dem FC Augsburg

Andere Spieler, die längere Zeit verletzt waren, machten hingegen auf dem maltesischen Rasen Fortschritte. Ins Mannschaftstraining eingestiegen sind Carlos Gruezo, Alfred Finnbogason, Felix Götze, Marek Suchy und Raphael Framberger. Als die FCA-Profis am Montagvormittag trainierten, waren die Rückkehrer bei den Passübungen dabei. Als Spielformen und Zweikämpfe folgten, absolvierten die Rekonvaleszenten teils individuelle Übungen.

Wer ist der FCA-Spieler des Jahres? Kapitän Daniel Baier dürfte einer der Favoriten sein.
39 Bilder
Jetzt abstimmen: Wer ist der FCA-Spieler des Jahres?
Foto: Ulrich Wagner


Noch bis Samstag wird sich der FCA auf Malta aufhalten. Am Donnerstag bestreitet der Bundesligist ein Testspiel gegen den maltesischen Erstligisten Hibernians FC (15 Uhr), am Freitag steht ein Aufeinandertreffen mit dem belgischen Erstligisten Cercle Brügge an (15 Uhr).

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren