Newsticker
Spezial-Airbus der Luftwaffe mit Corona-Patienten aus der Region landet in Hamburg
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball
  4. WM 2014: Özil zurück - Polen-Spiel ohne Spieler?

WM 2014
24.04.2014

Özil zurück - Polen-Spiel ohne Spieler?

WM 2014: Bundestrainer Joachim Löw: Özil zurück - Polen-Spiel ohne Spieler?
Foto: Marcus Brandt (dpa)

Die WM 2014 in Brasilien kommt unaufhaltsam näher. Joachim Löw erhält dieser Tage sowohl positive als auch negative Nachrichten.

WM 2014: In seiner Heimat erreichte Joachim Löw eine frohe Osterkunde: Mesut Özil ist nach sechs Wochen Verletzungspause zurück im Wettkampf. Der Ballzauberer gehört zu den WM-Sorgenkindern des Bundestrainers, der wenige Kilometer vor seiner Haustür beim Bundesligaspiel Freiburg gegen Borussia Mönchengladbach (4:2) einige Ergänzungskandidaten wie den SC-Verteidiger Matthias Ginter oder Gladbach-Stürmer Max Kruse persönlich beobachtete.

WM 2014: Frohe Kunde für Löw: Özil zurück

"Es fühlt sich großartig an, zurück zu sein", twitterte Özil. Noch immer kämpfen zahlreiche Brasilien-Kandidaten nach Verletzungspausen um ein Comeback: Sami Khedira, Ilkay Gündogan, Miroslav Klose, Mario Gomez, Benedikt Höwedes, Marcel Schmelzer, Sven Bender und Marcell Jansen. Und bis zur Kadernominierung am 8. Mai in der DFB-Zentrale sind es nur noch zwei Wochen. Da kommt für Löw das Comeback von Özil als positives Signal gerade recht.

Natürlich verfolgt Joachim Löw auch zu Ostern die Entwicklungen bei seinen WM-Kandidaten intensiv. Vor allem aber muss der Bundestrainer schon an den Notplan-Details für seine ohnehin komplizierte Brasilien-Vorbereitung basteln. Das Traumfinale im DFB-Pokal zwischen dem FC Bayern und Borussia Dortmund macht die Planungen für Löw wieder einmal extrem schwierig.

WM-Test in Hamburg: Wer kann nur spielen?

Mindestens 18 potenzielle WM-Spieler werden beim Test am 13. Mai in Hamburg gegen Polen, dem Auftakt der heißen Vorbereitungsphase, fehlen. Löw wird am 8. Mai in der DFB-Zentrale wohl zwei Kader präsentieren: Einen offiziellen WM-Kader mit vorläufig 26 oder 27 Spielern sowie ein Aufgebot für das Polen-Spiel, bei dem die meisten WM-Fahrer fehlen werden. Die Aussagekraft des WM-Tests ist stark eingeschränkt angesichts eines möglichen Debütanten-Balls.

WM 2014: Pokalfinale stört Vorbereitung

Durch das Traumfinale im DFB-Pokal zwischen dem FC Bayern und Borussia Dortmund wird das Länderspiel der deutschen Fußball-Nationalmannschaft am 13. Mai gegen Polen zu einem stark eingeschränkten WM-Test. Bundestrainer Joachim Löw muss bei der Partie in Hamburg auf mindestens 18 potenzielle Brasilien-Fahrer verzichten.

Länderspiel gegen Polen: Eingeschränkter WM-Test für Nationalmannschaft

Neben den Profis vom FC Bayern und vom BVB fehlen auch die Akteure des FC Arsenal wegen ihres Pokalfinales. Dazu werden auch die in Italien und Spanien beschäftigten Spieler keine Freigabe ihrer Clubs erhalten, weil dort noch die Saison läuft. Löw wird bei der Nominierung am 8. Mai voraussichtlich mit zwei Kadern reagieren. Für die Spiele der deutschen Fußball-Nationalmannschaft bei der WM in Brasilien gibt es keine Eintrittskarten mehr. FIFA-Präsident Joseph Blatter teilte am Mittwoch via Twitter mit, für welche der WM-Partien noch Tickets erhältlich sind.

Die weiteren Termine zur WM 2014

Die Begegnungen der Mannschaft von Trainer Joachim Löw gegen Portugal (16. Juni in Salvador), Ghana (21. Juni in Fortaleza) und die USA (26. Juni in Recife) zählten nicht zu den genannten. Insgesamt seien nur noch 45 275 Karten für zwölf Partien verfügbar, gab der Weltverband bekannt. dpa/AZ

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.