Newsticker
Bald vier Impfstoffe in Europa? Am 11. März wird über Johnson-Impfstoff entschieden

FC Ingolstadt

29.06.2017

Ein Heimspiel zum Start

Auftakt gegen Union Berlin: Markus Suttner, sofern er bei den Schanzern bleibt, und der FC Ingolstadt starten mit einem Heimspiel in die neue Spielzeit.
Bild: Roland Geier

Der FC Ingolstadt beginnt die kommende Saison daheim gegen Union Berlin. Was Trainer Maik Walpurgis und Marvin Matip zum Auftakt sagen. Die ersten bayerischen Derbys stehen bereits am dritten und vierten Spieltag an.  

Mit Spannung erwartet wurde gestern die Veröffentlichung der neuen Spielpläne für die Fußball-Bundesligen. Zufrieden zeigte man sich beim FC Ingolstadt. Erstmals seit vier Jahren starten die Schanzer mit einem Heimspiel in eine neue Spielzeit.

Zum Auftakt (28. bis 31. Juli) in die 2. Liga ist mit Union Berlin direkt ein Gradmesser in Ingolstadt zu Gast. Die Köpenicker spielten in der vergangenen Saison bis zum letzten Spieltag um den Aufstieg mit und schlossen die Saison auf dem undankbaren vierten Platz ab. „Mit Union Berlin empfangen wir direkt am ersten Spieltag einen Aufstiegskandidaten, das ist natürlich eine Hammer-Partie“, sagt Trainer Maik Walpurgis zum ersten Gegner. „Wir freuen uns alle, dass wir mit einem Heimspiel auf der Schanz beginnen können, die wir gleich zur Festung machen wollen“, meint Kapitän Marvin Matip. „Mit Union Berlin kommt ein sehr attraktiver Gegner zum Auftakt nach Ingolstadt, der sehr viele Fans mitbringen wird. Ein Traum wäre natürlich ein ausverkaufter Audi Sportpark.“

Am zweiten Spieltag merken die Schanzer endgültig, dass sie wieder in der zweiten Liga angekommen sind. Ging es in der vergangenen Saison noch nach Dortmund oder München, tritt man jetzt wieder beim SV Sandhausen an. Walpurgis: „Wir gehen mit viel Demut an die Aufgaben und werden sicherlich nicht am zweiten Spieltag nach Sandhausen fahren und dort erwarten, ein paar sichere Punkte einstreichen zu können, denn die vergangene Zweitligasaison hat gezeigt, dass man jede Woche hellwach sein muss und jede Aufgabe schwer ist.“

Das erste Derby steht für die Schanzer am dritten Spieltag an, wenn Aufsteiger Jahn Regensburg in Ingolstadt zu Gast ist. Eine Woche später geht es zur SpVgg Greuther Fürth und damit gegen den nächsten bayerischen Kontrahenten. Das erste Duell mit dem 1. FC Nürnberg findet Anfang November in Franken statt. Nach dem 18. Spieltag geht es in die Winterpause. Der 34. und letzte Spieltag findet am 13. Mai 2018 statt. Dann empfangen die Schanzer den 1. FC Kaiserslautern.

Saisoneröffnungsfeier Am kommenden Sonntag, 2. Juli, lädt der FC Ingolstadt zur Saisoneröffnungsfeier. Los geht es um 11 Uhr. Neben der Vorstellung der Spieler stehen eine Autogrammstunde und ein Testspiel gegen den VfB Eichstätt (Anstoß 16 Uhr, Spielzeit 2x30 Minuten) auf dem Programm. Bereits am morgigen Samstag (16 Uhr) bestreitet der FCI sein erstes Vorbereitungsspiel. Auf dem Trainingsgelände geht es gegen den Drittligisten Karlsruher SC. (sb)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren