Newsticker
Ukraine stellt sich auf Raketenangriffe auf Kiew ein
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Tennis - meiste Grand-Slam-Titel: Nadal, Djokovic oder Federer?

Grand Slam im Tennis
17.08.2022

Nadal, Federer oder Djokovic – Wer hat die meisten Grand-Slam-Titel?

Roger Federer (l) und Rafael Nadal gehören mit Novak Djokovic zu den Big Three im Tennis.
Foto: Wilfredo Lee, dpa (Archivbild)

Rafael Nadal, Roger Federer und Novak Djokovic bilden zusammen die Big Three im Tennis. Doch wer ist der erfolgreichste Tennis-Spieler aller Zeiten?

Am 30. Januar 2022 sorgte Rafael Nadal endgültig für seinen Legendenstatus im Tennis. "Rafa Nadal hat bei den Australian Open 2022 eine der größten Heldentaten in der Geschichte des Sports vollbracht", titelte damals die spanische Sportzeitung As: "Vor vier Monaten ging er noch an Krücken und mit dem linken Bein in Gips und an diesem Sonntag ist er bereits der Größte aller Zeiten im Männertennis, zumindest, wenn es nach der Zahl der Grand-Slam-Titel geht."

Der Spanier hat da gerade Daniil Medwedew in fünf Sätzen im Finale der Australian Open bezwungen – nach einem 0:2-Satzrückstand. Eine denkwürdige Aufholjagd, welche Nadal eine denkwürdige Marke verschaffte: Der Ausnahmesportler aus Mallorca holte den 21. Grand-Slam-Titel. Damit überholte er seine zwei ewigen Konkurrenten Roger Federer und Novak Djokovic und setzte sich – zumindest vorübergehend – die Tennis-Krone auf.

Durch den Triumph bei den French Open 2022 konnte Nadal seinen Vorsprung durch sogar noch ausbauen. Doch Djokovic zog mit dem Erfolg bei Wimbledon 2022 nach und ist wieder dran. Federer ist auch noch nicht ganz aus dem Rennen, da er seine Karriere trotz vieler Verletzungen noch nicht beendet hat.

Video: dpa

Die Top 3 der Grand-Slam-Sieger

Platz Name Land von bis gesamt Australian Open French Open Wimbledon US Open
1. Rafael Nadal Spanien 2005 2022

22

2

14

2

4

2. Novak Djokovic Serbien 2008 2022

21

9

2

7

3

2. Roger Federer Schweiz 2003 2018

20

6

1

8

5

Im Jahr 2003 fiel mit dem Beginn der Profi-Karriere von Roger Federer unbemerkt der Startschuss für einen denkwürdigen Dreikampf in der Tennis-Welt. Es ist einzigartig, dass die drei erfolgreichsten Tennisspieler aller Zeiten fast zur identischen Zeit spielten. Nun stehen die drei Tennis-Giganten allesamt vor dem verdienten Ruhestand. Noch ist nicht geklärt, wer dann der erfolgreichste Tennis-Spieler aller Zeiten sein wird. Klar ist, dass die Konkurrenten ein ganzes Stück hinter den "Big Three" zurückbleiben – auch Boris Becker, der erfolgreichste deutsche Tennis-Spieler aller Zeiten.

Liste mit Grand-Slam-Siegen: Die erfolgreichsten Tennis-Spieler

Platz Name Land von bis Grand-Slams
1. Rafael Nadal Spanien

2005

2022

22

2. Novak Djokovic Serbien

2008

2022

21

2. Roger Federer Schweiz

2003

2018

20

4. Pete Sampras USA

1990

2002

14

5. Roy Emerson Australien

1961

1967

12

6. Björn Borg Schweden

1974

1981

11

6. Rod Laver Australien

1960

1969

11

8. Bill Tilden USA

1920

1930

10

9. Andre Agassi USA

1992

2003

8

9. Henri Cochet Frankreich

1922

1932

8

9. Jimmy Connors USA

1974

1983

8

9. Max Décugis Frankreich

1903

1914

8

9. Ivan Lendl Tschechien

1984

1990

8

9. Fred Perry Großbritannien

1933

1936

8

9. Ken Rosewall Australien

1953

1972

8

16. William Larned USA

1902

1911

7

16. John McEnroe USA

1979

1984

7

16. John Newcombe Australien

1967

1975

7

16. William Renshaw Großbritannien

1881

1889

7

16. Richard Sears USA

1881

1887

7

16. Mats Wilander Schweden

1982

1988

7

16. René Lacoste Frankreich

1925

1928

7

23. Laurence Doherty Großbritannien

1901

1906

6

23. Boris Becker Deutschland

1985

1996

6

23. Donald Budge USA

1938

1939

6

23. Jack Crawford Australien

1932

1935

6

23. Stefan Edberg Schweden

1985

1992

6

23. Anthony Wilding Neuseeland

1906

1913

6

29. Jean Borotra Frankreich

1924

1931

5

29. Frank Sedgman Australien

1949

1952

5

29. Tony Trabert USA

1953

1955

5

32. Paul Aymé Frankreich

1897

1900

4

32. Ashley Cooper Australien

1957

1958

4

32. Jim Courier USA

1991

1993

4

32. Reginald Doherty Großbritannien

1897

1900

4

32. Lew Hoad Australien

1956

1957

4

32. Frank Parker USA

1944

1949

4

32. Manuel Santana Spanien

1961

1966

4

32. André Vacherot Frankreich

1894

1901

4

32. Guillermo Vilas Argentinien

1977

1979

4

32. Robert Wrenn USA

1893

1897

4

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Lesen Sie dazu auch