Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Nato sagt der Ukraine weitere Unterstützung im Krieg zu
  1. Startseite
  2. Themenwelten
  3. Wirtschaft
  4. Immobilie geerbt – und jetzt?

Anzeige

Immobilie geerbt – und jetzt?

Foto: Stadtsparkasse Augsburg

Wenn eine Immobilie vererbt wird, sind meist viele Gefühle im Spiel. Die Makler:innen vom ImmobilienCenter der Stadtsparkasse Augsburg gehen dann sehr einfühlsam und unterstützend vor.

Wohnungen und Häuser sind Orte voller Emotionen: Zieht man in eine neue Immobilie ein, freut man sich auf die Zukunft, malt sie sich rosig aus. Wände, von denen das Lachen und die Liebe hallt. Zieht man hingegen aus, wird man schonmal wehmütig: Wie schön war doch die Zeit in diesen Räumen! Besonders intensiv wird es aber bei geerbten Immobilien: Dann sind es die Erinnerungen an geliebte Personen, Gerüche und Eindrücke, die die Geister der Vergangenheit für einen Moment nochmal heraufbeschwören.

Hilfe und Unterstützung in einer emotionalen Ausnahmesituation

„Wer einen Menschen verliert, befindet sich in einer emotionalen Ausnahmesituation. Deswegen unterstützen wir in diesen Fällen ganz besonders“, erklärt Julia Daubner, Maklerin beim ImmobilienCenter der Stadtsparkasse Augsburg. Denn wer eine Immobilie erbt, der befindet sich häufig mitten in der Trauerphase. Die Entscheidung, was mit dem Nachlass geschehen soll, spielt in dieser Situation meist noch keine übergeordnete Rolle. „Trotzdem ist es wichtig, sich Gedanken darüber zu machen“, rät Daubner. „Aber einfacher ist es, sich die Überlegungen von einem Profi wie uns abnehmen zu lassen: Wenn trauernde Kund:innen uns anrufen, versuchen wir erst einmal zu zuhören.

Schließlich gibt es vom eigenen Bezug der geerbten Immobilie, über die Vermietung bis hin zum Verkauf diverse Modelle. „Durch das erste Gespräch bekommen wir aber meist schon die wichtigsten Antworten: Wie sind die aktuellen Wohnverhältnisse? Wie war die Beziehung zum Verstorbenen? All das beeinflusst natürlich die spätere Entscheidung der Erb:innen“, erläutert die Maklerin des ImmobilienCenters der Stadtsparkasse Augsburg.

Geerbte Immobilien: der Weg zur individuellen Lösung

Im zweiten Schritt treffen sich dann die neuen Eigentümer:innen mit unseren Makler:innen in der geerbten Immobile: „Dann ist Fingerspitzengefühl nochmal extrem wichtig. Schließlich sind viele der vererbten Häuser und Wohnungen noch möbliert und oft fühlt es sich noch so an, als wären die ehemaligen Bewohner:innen nur kurz außer Haus“, erzählt die Maklerin einfühlsam. „Unsere Aufgabe ist dann, die verschiedenen Optionen aufzuzeigen – ohne aber zu überfordern. Wir erarbeiten dann gemeinsam mit den Kund:innen ihre persönliche Lösung.“

Dazu prüfen die Expert:innen des ImmobilienCenters der Stadtsparkasse erst einmal den Zustand der Immobilie: Muss sie renoviert oder gar saniert werden? Oder ist sie sofort bezugsfertig? Dann spielen natürlich die individuellen Faktoren der Erb:innen eine große Rolle: Möchten sie selbst in die geerbte Immobilie einziehen? Auch die Wertermittlung übernehmen Julia Daubner und ihre Kolleg:innen vom Immobiliencenter der Stadtsparkasse Augsburg. „Wir sprechen dann offen aber mit der nötigen Sensibilität über diese wichtigen Themen und finden gemeinsam mit unserer Kundin oder unserem Kunden eine individuelle optimale Lösung.“ Je nach Entscheidung helfen die Makler:innen des Stadtsparkasse ImmobilienCenters natürlich auch im Anschluss weiter. Ob bei der Mieter-Suche oder beim Sale & Lease Back-Modell – die Expert:innen kennen die beste Lösung.

Fünf bis zehn Prozent Trinkgeld haben sich im Restaurant eingebürgert.
Friseur, Paketbotin & Co.

Wem gebe ich wie viel Trinkgeld?

Das könnte Sie auch interessieren