Aktionsgemeinschaft Neusäß

Anzeige

Saubere Sause

Das Team der Waschanlage All in Wash freut sich auf die Eröffnungsfeier am Samstag, 21. September, in der Boschstraße 3 in Neusäß.
Bild: Christian Strohmayr
230986757-1.jpg
230980822-1.jpg
230985661-1.jpg
230980508-1.jpg
230988714-1.jpg
230980860-1.jpg
230986761-1.jpg
230986750-1.jpg
230783326-1.jpg

Offizielle Eröffnung: Am Samstag wird zwischen 8 und 20 Uhr bei der Waschstraße All in Wash in der Boschstraße3 in Neusäß gefeiert.

Seit einem Jahr ist Neusäß um eine neue Attraktion reicher: die Textile Indoor Waschstraße All in Wash in der Boschstraße 3. Eine offizielle Eröffnung sind die Betreiber Leonidas Karakostas und Cosmin Cretu den Neusäßern aber schuldig geblieben. Das wird jetzt nachgeholt.

An diesem Samstag, 21. September, kann man von 8 bis 20 Uhr sein Fahrzeug zum Sonderpreis von zehn Euro waschen. Zwischen 12 und 14 Uhr ist die Wäsche sogar gratis. Außerdem gibt es eine Hüpfburg für die kleinen Besucher, für Musik und Getränke sorgt der RadioFantasy-Partybus.

Auf 2000 Quadratmetern gibt es neben der regulären Autowäsche auch eine überdachte Halle, die für die Reinigung des Auto-Innenraums zur Verfügung steht. Stolz sind die beiden Inhaber auf jede kleine Einzelheit: „Wir sind nicht nur eine Waschanlage, sondern eine Express-Indoor-Waschstraße. Und das mit vielen Besonderheiten“, berichtet Karakostas. Die Kunden fahren an einen separaten Schalter, an dem sie bezahlen. So kommt keiner mit spritzendem Wasser in Berührung. Am Fenster wird außerdem das Programm gewählt. Zur Auswahl stehen drei Waschgänge: Starter, Intensiv und All in Wash, wobei beim zweiten noch zwischen der Sommer- und der Winter-Version unterschieden wird. Eine Nano-Versiegelung mit Wachs ist zusätzlich buchbar. Um die Ecke können sich die Fahrer schließlich zurücklehnen.

Schnell und gründlich

Die Vorwäsche wird durch Fachpersonal durchgeführt. Anschließend geht es – je nach ausgewähltem Programm – für drei bis vier Minuten in die hochmoderne Waschstraße. Hier wird das Auto von Maschinen mit der neuesten Technik gereinigt. Die Expressanlage verfügt über 100 Hochdruckdrüsen, die besonders lackschonend und dennoch mit bestem Ergebnis das Fahrzeug säubern.

Außerdem ist die Anlage mit einem speziellen Wasseraufbereitungssystem ausgestattet. Bereits benutztes Wasser wird durch Perlen gereinigt und mit 2,5 Liter Frischwasser ergänzt. So stehen wieder 750 Liter für das nächste Auto bereit.

Unter demselben Dach wie die Waschstraße befindet sich auch die Halle, in der das Fahrzeug im Anschluss an die Außenreinigung auch innen gesäubert werden kann. Hierfür gibt es bei All in Wash Staubsauger und Mattenreinigungsgeräte – und das sogar kostenlos. Überdacht und somit vor Wind und Wetter geschützt, können die Kunden in Ruhe den Self-Service in Anspruch nehmen. paju/nlk

Bepo 6.JPG
Einweihung

So wird man heute Polizist