Newsticker
Bayerns Ministerpräsident Markus Söder: Lockdown bis Mitte Februar verlängern
  1. Startseite
  2. Lokales (Wertingen)
  3. Lauterbacher Dreigesang und Klarischnättra aus Binswangen präsentieren ihre CD

Binwangen

25.08.2020

Lauterbacher Dreigesang und Klarischnättra aus Binswangen präsentieren ihre CD

Der Lauterbacher Dreigesang und die Klarischnättra aus Binswangen stellen nach einer langen, coronabedingten Wartezeit ihre neue CD „Lauter Schnättra“ vor.
Bild:  Tobias Epp

Nach langem Warten können sie  ihre CD endlich live vorstellen.  Was in Mertingen und Gottmannshofen geboten sein wird.

„Was lange währt, wird endlich gut.“ Dieses Sprichwort trifft auf die Frauen des Lauterbacher Dreigesangs und der Klarischnättra aus Binswangen mehr als zu. Nach einigen Monaten geduldigen Wartens dürfen sie nun endlich ihre gemeinsame CD „Lauter Schnättra“ vorstellen.

Zwei Jahre daran gearbeitet

Über zwei Jahre hatten die Musikerinnen an ihrem neuesten musikalischen Werk gearbeitet. Und das Ergebnis kann sich sehen und noch besser hören lassen, sagen sie selbst mit Blick auf ihr Werk. Humorvolle Lieder im Dialekt wie „Gschupfte Nudla“, „Scho wieder isch a Liadle gsonga“ oder „Was denkst denn?“ lassen den Hörer immer wieder schmunzeln. Diese CD sei ein originales schwäbisches Kulturprodukt geworden. Bekannte Volkslieder wie „Alle Vögel sind schon da“ oder „Horch, was kommt von draußen rein“ erstrahlen durch neue Arrangements im Zusammenhang von Gesang und Klarinettenmusik in neuem Glanz.

Dazwischen erklingen bekannte Instrumentalstücke – beispielsweise der „Radetzky-Marsch“ oder „Mein kleiner grüner Kaktus“. Die Mischung aus melancholischen, fröhlichen und humorvollen Liedern und Musikstücken macht die CD zu einer abwechslungsreichen Einheit.

Im Binswanger Schillinghaus CD aufgenommen

An zwei Wochenenden haben der Lauterbacher Dreigesang und die Klarischnättra im Binswanger Schillinghaus die einzelnen Lieder aufgenommen. „Ein sehr schönes gemeinsames Erlebnis“, wie sie alle betonen. Mit dem „Schnättern“ mussten sie sich während der Aufnahmen allerdings komplett zurückhalten. Denn sehr schnell erkannten sie, dass im Tonstudio wirklich alles zu hören ist. Auf der anderen Seite konnte sich auch keine von ihnen verstecken. Jede Einzelne musste ganz präzise spielen und singen, zumal sie alle einen hohen Anspruch an sich selbst haben. Umso zufriedener waren sie dann allesamt mit dem Ergebnis.

Am Weltfrauentag Anfang März diesen Jahres hatten sich die neun Frauen der beiden Musikgruppen noch gemeinsam im Binswanger Schillinghaus getroffen, um für ihren gemeinsamen Auftritt und die damit verbundene Vorstellung ihrer ersten gemeinsamen CD zu proben. Doch dazu kam es dann im Frühjahr angesichts des Coronavirus nicht mehr. Kurzerhand boten die Musikerinnen ihre CD im April dann bewusst über verschiedene Stellen zum Verkauf an und gaben dazu einen „Tipp gegen den Corona-Blues“ mit auf den Weg: „CD einlegen, Augen zu, und die Seele kommt zur Ruh!“

Ein Binswanger Urgestein führt durchs Programm

Umso mehr freuen sich die Frauen jetzt, ihre CD im September endlich live präsentieren zu können. Helmut Storr – ein Binswanger Urgestein – wird dabei jeweils auf seine unnachahmliche Art und Weise mit viel Witz und Charme durch das Programm führen. Am Freitag, 4. September, um 18.30 Uhr sind die Musikerinnen im Amphitheater in Mertingen unter freiem Himmel bei einem Open-Air-Konzert zu hören. Bei schlechtem Wetter wird die Veranstaltung in den Saal der „Alten Brauerei“ in Mertingen verlegt.

Eine zweite Veranstaltung steht für Sonntag, 6. September, auf dem Programm. Ab 18 Uhr können Besucher neben einem musikalischen Hörgenuss auch einen kulinarischen Gaumenschmaus im Landgasthof Stark in Gottmannhofen erleben.

Anmeldung auch in Gottmannshofen notwendig

Bei beiden Veranstaltungen ist der Eintritt jeweils frei. Spenden werden aber entgegengenommen, und es können an diesen Abenden natürlich auch CDs erworben werden. (pm/wz)

Eine Voranmeldung ist für beide Veranstaltungen aufgrund der aktuellen Hygienebestimmungen unbedingt erforderlich: für Mertingen in der Gemeindeverwaltung unter 09078/960018 und im Landgasthof Stark werden Reservierungen unter der Telefonnummer 08272/2214 entgegen genommen.

Lesen Sie auch:

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren