1. Startseite
  2. Lokales (Wertingen)
  3. Michael Gerhards Vorsitzender der Fischer

Neue Führung

27.03.2015

Michael Gerhards Vorsitzender der Fischer

Copy%20of%20Ehrenmitglied.tif
2 Bilder
Die neugewählte Vorstandschaft des Wertinger Fischereivereins (von links: sitzend) Andreas Klimesch, Vorsitzender Michael Gerhards. Hintere Reihe von links: Martin Helmer, Ernst Stumpf, Michael Deil, Herbert Wörle, Georg Humbauer, Bürgermeister Willy Lehmeir, ehemaliger Vorsitzender Bihlmeir und Holger Gerhards. Im rechten Bild das neue Ehrenmitglied Eugen Wehringer und Josef Klaiber, der seit 40 Jahren zu den Fischern gehört.
Bild: Konrad Friedrich

Wechsel in der Vorstandschaft. Verdiente Mitglieder wurden geehert

Zur Generalversammlung des Fischereiverein Wertingen konnte der Vorsitzende Karl Bihlmeir 50 Mitglieder, darunter Bürgermeister Willy Lehmeier und Gäste begrüßen. Bihlmeir berichtete chronologisch über die Vereinsaktivitäten des vergangenen Jahres. Der Verein hat 94 Mitglieder, 15 Jungfischer und 29 Gastfischer. Beim Anfischen am 1. Mai letzten Jahres gewann Josef Szabat den Pokal. Beim öffentlichen Kameradschaftfischen ging Renzo Lukarelli als Sieger hervor. Lukarelli wurde auch Fischerkönig 2014. Im vergangenen Vereinsjahr wurden 1860 Fischküchle produziert und 1360 Forellen geräuchert. Die Elektrofischer waren am Altwasser und in Ortlfingen unterwegs.

Jugendleiter Anton Weldishofer berichtete von 15 Jungfischern, darunter auch drei Mädchen, die an insgesamt 14 Veranstaltungen teilnahmen. Wie jedes Jahr fand das traditionelle Jugendzeltlager mit Königsfischen am Schnellweiher statt. Carlotta Geiger wurde die neue Jugendfischerkönigin. Beim schwäbischen Fischerjugendtag mit Zeltlager nahm die Wertinger Fischerjugend in Illertissen teil. Zum Schluss bedankte sich Bihlmeir bei Jugendleiter Anton Weldishofer und seinen Helfern für den Einsatz in der Jugendgruppe.

Gewässerwart berichtet von seiner Arbeit

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Dem Bericht des Gewässerwartes Ernst Stumpf konnte die Versammlung entnehmen, dass 250 Kilogramm Regenbogenforellen und 150 Kilogramm Bachforellen, 1125 Kilogramm Karpfen, 50 Kilogramm Rotaugen, 30 Kilogramm Schleien und 75 Stück Zander in den verschiedenen Vereinsgewässern eingesetzt wurden.

Kassierer Michael Gerhards konnte den Mitgliedern und Gästen einen positiven Kassenbericht eröffnen. Er bedankte sich auch bei allen Sponsoren und Spendern, die einen erheblichen Beitrag zu diesem Ergebnis beigetragen haben. Im Haushaltsvoranschlag für 2015 wurde der Bau der Garage in Nähe der Kläranlage eingeplant, da der Baubeginn im Frühjahr fest geplant ist.

Kassenprüfer Martin Egger bestätigte die ordnungsgemäße Kassenführung, sodass die gesamte Vorstandschaft entlastet wurde.

Bei den fälligen Neuwahlen der Vorstandschaft gab es Veränderungen, denn Karl Bihlmeir sowie Jugendleiter Anton Weldishofer stellten sich nicht mehr zur Wahl.

Die neue Vorstandschaft des Vereins: Erster Vorsitzender Michael Gerhards, Zweiter Vorsitzender Holger Gerhards, Kassierer Andreas Klimesch, Schriftführer Georg Humbauer, Jugendleiter Martin Helmer, Gewässerbewirtschafter Ernst Stumpf, Obmann Fischerei Michael Deil, Beisitzer Herbert Wörle.

Direkt nach der Wahl hatte der neue Vorsitzende Michael Gerhards die Aufgabe, langjährige Mitglieder auszuzeichnen, ein Mitglied zum Ehrenmitglied zu ernennen sowie neue Mitglieder in den Verein aufzunehmen:

Josef Klaiber,

EugenWehringer

Erwin Tischmacher, Rainer Hack, Peter Neumeister und Holger Gerhard.

Neu aufgenommen in den Verein wurden: Nicola und Anton Binswanger, Jürgen Ehm, Richard Spengler, Andreas und Volker Langenmair. Bürgermeister Willy Lehmeier dankte der Vereinsführung und hob besonders die Solidarität mit der Bevölkerung und Sponsoren hervor. Er sicherte dabei auch dem Verein volle Unterstützung der Stadt beim Bauvorhaben zu. (fk)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren