Newsticker

Österreich verhängt Quarantänepflicht für alle Einreisenden aus Risikogebieten von 7. Dezember bis 10. Januar
  1. Startseite
  2. Lokales (Wertingen)
  3. Weihnachtszauber im Zusamtal

Buttenwiesen

29.11.2018

Weihnachtszauber im Zusamtal

Der Lauterbacher Adventsmarkt lockt am Samstag in die Dorfmitte – dieses Mal mit „Steiff-Tierwelten“. Vergangenes Jahr waren bei Erwin Müller Christbäume ausgestellt.
2 Bilder
Der Lauterbacher Adventsmarkt lockt am Samstag in die Dorfmitte – dieses Mal mit „Steiff-Tierwelten“. Vergangenes Jahr waren bei Erwin Müller Christbäume ausgestellt.
Bild: Hertha Stauch

Der Lauterbacher Adventsmarkt lockt am Samstag in die Dorfmitte – dieses Mal mit „Steiff-Tierwelten“. Zwei Wochen später verdoppelt sich in Buttenwiesen die Zahl der Stände.

Jetzt wird es vorweihnachtlich. In Wertingen hängt die Beleuchtung am Christbaum, viele Händler im Zusamtal haben ihre Geschäfte liebevoll dekoriert. Und bei den Adventsmärkten im Zusamtal ist vorweihnachtliche Stimmung und Budenzauber garantiert. Los geht es in der Region am morgigen Samstag, 1. Dezember, in Lauterbach. Dort findet zum 15. Mal der Adventsmarkt von 16 bis 21 Uhr auf dem Vorplatz vor dem Dorfladen statt. Und auch dieses Mal hat das Adventsmarktteam mit seinen vielen freiwilligen Helfern eine besondere Ausstellung organisiert, teilt Cheforganisator Gerhard Kaltner mit. In Erwin Müllers Anwesen am Dorfplatz laden die „Lauterbacher Steiff-Tierwelten“ zu einem Besuch ein.

Mehr als 300 Stofftiere – vom Bären bis zum Löwen – haben die Helfer bereits aufgetrieben. Die Stofftierwelten reichen, wie Kaltner erläutert, von der Antarktis über die Safari in Afrika bis zum Bauernhof im Zusamtal. Veranstalter des Adventsmarkts sind offiziell die Brotbackfreunde Lauterbach. Dabei sind aber alle Lauterbacher Ortsvereine, die Freie Schule Lech-Donau, der Kindergarten Lauterbach, etliche Fieranten und das Adventsmarktteam. 17 Stände werde es geben, informiert der Dritte Bürgermeister. Das Angebot reiche von kulinarischen Leckereien über Punsch und Glühwein bis zur Weihnachtsdeko. Auch der Eine-Welt-Laden aus Wertingen kommt am Samstag mit seinem Angebot nach Lauterbach. Für Weihnachtszauber auf dem Dorfplatz werde gesorgt sein, verspricht Kaltner. Neben der Steifftier-Ausstellung wird es auch romantische Kutschfahrten ins Donauried und ein Märchenzelt geben.

Eine Woche später erreicht der Weihnachtszauber dann endgültig die Zusamstadt. Die Wertinger Schlossweihnacht bietet an den Wochenenden vom 7. bis 9. Dezember und vom 14. bis 16. Dezember Lichterglanz.

Hunderte von Besuchern werden wiederum eine Woche später am Samstag, 15. Dezember, von 16 bis 22 Uhr beim Buttenwiesener Weihnachtsmarkt auf dem Rathausplatz erwartet. Seit etwa zwei Jahrzehnten ist Katrin Knöferl bei der Organisation dabei – eine Aufgabe, die sie von ihrer Mutter übernommen hat. Dieses Mal ist einiges neu. So hat sich das Organisations-Team neu aufgestellt, wie Knöferl mitteilt. Der Weihnachtsmarkt findet auch nicht mehr am Sonntag, sondern am Samstag statt. Und die Zahl der Aussteller, die für Weihnachtsflair im unteren Zusamtal sorgen werden, hat sich nahezu verdoppelt. „Bisher waren es immer um die zehn Stände, am 15. Dezember werden es voraussichtlich 19 sein“, sagt Katrin Knöferl.

Was nicht neu ist: Beim Weihnachtsmarkt in Buttenwiesen legen sich alle Ortsvereine und der Kindergarten ins Zeug. An den Ständen werde es Weihnachtsdeko, Holz-Spielzeug, aber auch leckeres Essen und Trinken geben, verspricht Katrin Knöferl. Bereits ab 15 Uhr wird der Pfarrgemeinderat Kaffee und Kuchen anbieten. Die Kinofreunde Buttenwiesen werden im ehemaligen Kino Kurzfilme für Buben und Mädchen zeigen. Katrin Knöferl genießt die Vorweihnachtszeit. „Der Advent ist doch eine schöne Zeit, ich besuche selbst gerne Märkte.“ Und gerade im Advent versuche sie es, sich auf das Wesentliche zu besinnen und die Tage besinnlicher anzugehen. Jedenfalls bis zum Buttenwiesener Weihnachtsmarkt am 15. Dezember.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren