Newsticker
RKI registriert 15.685 Corona-Neuinfektionen und 238 neue Todesfälle
  1. Startseite
  2. Lokales (Wertingen)
  3. Wertingen: Welche Patienten Ärzten im Zusamtal Sorgen bereiten

Wertingen
27.02.2021

Welche Patienten Ärzten im Zusamtal Sorgen bereiten

Genau hinhören und hinsehen müssen die Ärzte und Ärztinnen in Corona-Zeiten. Dabei haben die Mediziner aus der Region einige Veränderungen bei ihren Patienten festgestellt.
Foto: adobe.stock/dream@do

Plus Die Pandemie wirkt sich deutlich auf den Alltag der Mediziner aus - auch im Zusamtal. Ein Wertinger Kinderarzt erklärt, dass sich eine positive Veränderung übel auswirken könnte.

In Zeiten von Corona geht es häufig um die Risikogruppen, wie ältere Menschen oder diejenigen mit schweren Vorerkrankungen. Doch es gibt auch andere Patienten, auf die so manche Ärzte in der Region mit Sorgen blicken. Wir haben stellvertretend drei Mediziner im Zusamtal befragt, wie sie derzeit ihre Patienten erleben und welche Veränderungen sie aufgrund der Pandemie festgestellt haben. Dabei stellte sich heraus, dass eine Nachricht des Kinderarztes, die zunächst gut klingt, einen Haken hat.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren