Newsticker

Bund und Länder beschränken Feiern in öffentlichen Räumen auf 50 Teilnehmer
  1. Startseite
  2. Lokales (Wertingen)
  3. Lokalsport
  4. Werbung für das Eisstockschießen

22.06.2009

Werbung für das Eisstockschießen

Dass auch zahlenmäßig kleine Abteilungen des Turn- und Sportvereins Wertingen Großereignisse bravourös schultern können, bewiesen einmal mehr die Eisstockschützen am vergangenen Sonntag beim 5. Jedermannsturnier um den Wanderpokal der Stadt Wertingen.

Selbst eine kurzzeitige Regen-Unterbrechung konnte die Organisatoren nicht aus dem Konzept bringen - so wurde ganz einfach die Kaffeepause um eine halbe Stunde vorgezogen.

Nach einer Gedenkminute für den kürzlich verstorbenen TSV-Präsidenten Walter Nuber hieß es für mehr als 70 begeisterte Hobby-Stockschützinnen und Stockschützen "Start frei". Auch Heretsrieds Altbürgermeister Helmut Schuster (für die Schnitzer), versuchte sich im "Maßen", im "Anstehen" oder im "Schießen" eines gegnerischen Stocks, um entsprechend zu punkten.

Nicht die zum Favoritenkreis zählenden bisherigen Pokalgewinner ("Saunafreunde", "Attraktive Herren", "Krippenfreunde") standen heuer nach den Gruppenspielen als Endspielteilnehmer fest, sondern zwei Überraschungsmannschaften, nämlich die "Vier Leit" aus der Gruppe Grün und der FC Gottmannshofen (16:0 Punkte!) aus der Gruppe Blau. Im Finale ließen sich dann die "Vier Leit" -Sabrina Kaas, Marina Wagner, Johannes Gra-bowsky und Michael Mundi - von der lupenreinen "Weste" des FC Gottmannshofen - Andreas Grabowsky, Wolfgang Kintscher, Christian Lettner und Sebastian Schmid - nicht schocken und gewannen mit 12:5 Punkten das Turnier. Bürgermeister Willy Lehmeier überreichte den glückstrahlenden Siegern den Wanderpokal der Stadt und nahm zusammen mit TSV-Vizepräsident Anton Deisenhofer und Abteilungsleiterin Edeltraud Tischmacher die Preisübergabe für jede Mannschaft vor.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Für den Hauptverein bedankte sich Anton Deisenhofer beim Eisstockschützenteam um Edeltraud Tischmacher für das gelungene Turnier. Diese erwähnte lobend ihre tüchtigen Helferinnen und Helfer sowohl die in der Küche als auch die auf den Bahnen und lud bereits zum 6. Hobbyturnier im nächsten Jahr ein. (jt)

Bei uns im Internet

Eine Bildergalerie vom Wertinger Jedermannturnier finden Sie unter:

wertinger-zeitung.de/bilder

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren