Newsticker
Ampel-Parteien wollen Corona-Sonderlage beenden - Übergangsphase bis März 2022
  1. Startseite
  2. Wirtschaft
  3. Corona-Folgen: Insolvenzwelle droht: Heimische Wirtschaft schlägt Alarm

Corona-Folgen
05.02.2021

Insolvenzwelle droht: Heimische Wirtschaft schlägt Alarm

Die heimische Wirtschaft warnt vor massiven Schäden durch die Corona-Krise.
Foto: Oliver Berg, dpa (Symbol)

Plus Die IHK befürchtet eine Insolvenzwelle, Gewerbetreibende warnen vor großen Leerständen in den Innenstädten – die Bundesbank aber bleibt verhalten optimistisch.

Der anhaltende Lockdown macht der heimischen Wirtschaft immer schwerer zu schaffen. „Wir stehen vor einem weiteren Krisenjahr“, betonte der Hauptgeschäftsführer der schwäbischen Industrie- und Handelskammer, Marc Lucassen. Insbesonders die besonders hart betroffenen Branchen – das Reise- und Gastgewerbe sowie der Einzelhandel – befinden sich nach einer Umfrage der Kammer, die unserer Redaktion vorliegt, in einer kritischen Lage. Lucassen warnt daher: „Viele Unternehmen werden aufgeben. Eine Insolvenzwelle ist wohl unausweichlich, nur dank staatlicher Hilfen erleben wir noch keinen Pleite-Tsunami.“

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.