Newsticker
Moskau: In Mariupol haben sich 1730 ukrainische Kämpfer ergeben
  1. Startseite
  2. Wirtschaft
  3. Technologie: Wie deutsche Autobauer im Silicon Valley auf Einkaufstour gehen

Technologie
23.01.2022

Wie deutsche Autobauer im Silicon Valley auf Einkaufstour gehen

Das Silicon Valley lockt Risikokapital aus aller Welt an.
Foto: Bernd von Jutrczenka, dpa

Plus Seit zehn Jahren ist BMW im kalifornischen Digital-Mekka aktiv und steigt bei vielversprechenden Gründungen ein. Auch die Konkurrenz von Daimler ist dort.

Seit einigen Jahren machen sich die Bosse deutscher Autokonzerne locker. Sie verzichten nämlich auf den Schlips. Sie verwenden viele englische Begriffe und verordnen ihren Konzernen, so zu sein, als wären sie junge Gründungen und keine Traditionsunternehmen. Weil ein offener Hemdkragen und englische Begriffe aus Daimler, VW oder BMW natürlich keine Start-ups machen, brauchen die Chefs Leute wie Kasper Sage. Seit fünf Jahren ist der 39-Jährige das Auge der Münchner im Silicon Valley in Kalifornien, die dort mit ihrer kleinen Beteiligungsgesellschaft iVentures doppelt so lange aktiv sind.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.