Newsticker
USA halten an Corona-Einreisesperre für Europäer fest
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Abwasser Kühbach: Kläranlage: Spatenstich soll ein Zeichen sein

Abwasser Kühbach
27.10.2018

Kläranlage: Spatenstich soll ein Zeichen sein

Startschuss für den Bau der neuen gemeinsamen Kläranlage der Marktgemeinden Inchenhofen und Kühbach in Paar: (an den spaten von links) Planer Rupert Mayr, Mathias Müller, Karl Metzger, Silke Otterbein und Hans Lotterschmid.
Foto: Johann Eibl

In der nächsten Woche beginnen die Arbeiten für einen Retentionsraum. Die Baumaßnahmen für die neue gemeinsame Kläranlage starten nach dem Winter.

Wenn ein großes Bauprojekt startet, dann gehört ein symbolischer Spatenstich zum festen Ritual. So war es gestern auch in Paar in der Marktgemeinde Kühbach, wo gemeinsam mit der Nachbarkommune Inchenhofen eine neue Kläranlage neben der alten errichtet wird. Wie üblich, sah man viele strahlende Gesichter. Schließlich ist nun die Phase der Planung abgeschlossen, jetzt kann gegraben und gebaut werden. Und darüber war die Freude bei den Kommunalpolitikern diesmal besonders groß, denn im Vorfeld war wiederholt versucht worden, das Vorhaben auf juristischem Weg zu unterbinden. Nachdem es in dieser Woche grünes Licht von Seiten des Verwaltungsgerichtes gab (wir berichteten), wollte man nun ganz bewusst ein Zeichen setzen, wie es Hans Lotterschmid, Bürgermeister von Kühbach, formulierte.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.