Newsticker
Inzwischen mehr als zehn Millionen Corona-Impfungen in Bayern
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Aichach-Friedberg: Corona: Inzidenz in Aichach-Friedberg entfernt sich wieder von 35er-Marke

Aichach-Friedberg
04.06.2021

Corona: Inzidenz in Aichach-Friedberg entfernt sich wieder von 35er-Marke

Die Corona-Inzidenz im Landkreis Aichach-Friedberg ist wieder gesunken.
Foto: Robert Michael, dpa (Symbolbild)

Der Anstieg der Corona-Inzidenz im Landkreis Aichach-Friedberg ist gestoppt. Der Wert liegt jetzt unter 20. Wo das Wittelsbacher Land im Vergleich steht.

Nach einem leichten Anstieg in den vergangenen Tagen hat sich die Sieben-Tage-Inzidenz im Landkreis Aichach-Friedberg wieder von der 35er-Marke entfernt. Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) liegt sie am Freitag bei 18,6 - und damit deutlich niedriger als am Vortag, an dem 27,5 registrierte Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen gemeldet worden waren.

Corona-Inzidenz im Landkreis Aichach-Friedberg liegt stabil unter 35

Da der Inzidenzwert im Wittelsbacher Land seit dem 24. Mai, und damit seit knapp zwei Wochen, stabil unter 35 liegt, gelten weiterhin vielfältige Lockerungen. Diese würden erst dann wieder aufgehoben, wenn die Inzidenz drei Tage in Folge über 35 oder 50 liegen sollte.

Auch in Bayern und Deutschland sind die Corona-Zahlen wieder rückläufig. Während das RKI am Freitag für den Freistaat die Sieben-Tage-Inzidenz 29 meldet, liegt sie deutschlandweit aktuell bei 30.

Diese Regelungen gelten laut Landratsamt aktuell in Aichach-Friedberg

Privater Bereich

Der gemeinsame Aufenthalt ist im öffentlichen Raum, in privat genutzten Räumen und auf privat genutzten Grundstücken mit den Angehörigen zweier weiterer Hausstände erlaubt, solange dabei eine Gesamtzahl von insgesamt zehn Personen nicht überschritten wird. Die zu diesen Hausständen gehörenden Kinder unter 14 Jahren zählen nicht mit, ebenso vollständig Geimpfte und Genesene.

Einzelhandel

Ladengeschäfte mit Kundenverkehr, auch körpernahe Dienstleistungen dürfen regulär öffnen.

  • Die Kontaktdaten der Kunden müssen nicht mehr erhoben werden, auch ein negatives Testergebnis ist nicht mehr notwendig.
  • Die Zahl der gleichzeitig im Ladengeschäft anwesenden Kunden darf nicht höher sein als ein Kunde je zehn der ersten 800 Quadratmeter der Verkaufsfläche. Darüber hinaus ist der Einlass eines Kunden je 20 Quadratmeter darüber hinausgehende Verkaufsfläche zulässig.
  • Voraussetzungen: Mindestabstand, FFP2-Masken, Schutz- und Hygienekonzept.

Schulen und Kindertageseinrichtungen

Schulen (nach den Pfingstferien): voller Präsenzunterricht für alle Jahrgangsstufen; weiterhin Testpflicht.

Kindertageseinrichtungen, Kindertagespflegestellen, Ferientagesbetreuung und organisierte Spielgruppen für Kinder können regulär öffnen.

Außengastronomie

Es ist kein Testnachweis mehr nötig, die Kontaktdaten müssen weiter erhoben werden.

Sport (alles ohne Testnachweis):

  • unter freiem Himmel: jeglicher Sport in Gruppen von bis zu 25 Personen
  • im Innenbereich: kontaktfreier Sport, maximal eine Person je 20 Quadratmeter
  • Fitnessstudios mit vorheriger Terminbuchung (ebenfalls eine Person je 20 Quadratmeter)
  • Bei Sportveranstaltungen unter freiem Himmel sind bis zu 250 Zuschauer mit festen Sitzplätzen zugelassen.

Kultur (alles ohne Testnachweis):

  • Museen, Ausstellungen, Gedenkstätten und vergleichbare Kulturstätten sowie zoologische und botanische Gärten im Landkreis dürfen öffnen, ohne Terminbuchung und Kontaktdatenerhebung.
  • Theater, Konzert- und Opernhäuser, Kinos
  • Kulturveranstaltungen im Freien mit maximal 250 Zuschauern (feste Sitzplätze), sowohl im professionellen Bereich als auch für Laien- und Amateurensembles ebenso wie für filmische Veranstaltungen.

Kultur (weiter mit negativem Testnachweis):

  • Musikalische oder kulturelle Proben von Laien- und Amateurensembles, bei denen ein Zusammenwirken mehrerer Personen erforderlich ist.

Freizeit

  • Öffnen dürfen Übernachtungsangebote wie Hotels, Beherbergungsbetriebe, Jugendherbergen und Campingplätze. Für die Übernachtungsgäste sind gastronomische Angebote auch in geschlossenen Räumen sowie Kur-, Therapie- und Wellnessangebote möglich. Voraussetzung für die Übernachtungsgäste ist bei der Anreise sowie jede weiteren 48 Stunden ein negativer Testnachweis.

Freizeit (ohne Testnachweis):

  • Freibäder mit Terminbuchung und Beachtung des Rahmenhygienekonzepts (Abstand, Beschränkung der Personen pro Fläche)
  • touristische Angebote wie Reisebusverkehr, Stadt- und Gästeführungen, Kultur- und Naturführungen im Freien sowie die Öffnung von Außenbereichen von medizinischen Thermen.

Lesen Sie dazu auch:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.