Newsticker
G7-Staaten wollen ärmeren Ländern mit 2,3 Milliarden Impfdosen helfen
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Dasing: Verkehrsrowdy bremst Frau auf A8 aus

Dasing
07.06.2021

Verkehrsrowdy bremst Frau auf A8 aus

Auf der Autobahn zwischen Dasing und Friedberg hat laut Polizei ein junger Autofahrer eine andere Autofahrerin ausgebremst.
Foto: Bernhard Weizenegger (Symbolbild)

Ein junger Autofahrer überholt auf der A8 zwischen Dasing und Friedberg eine Autofahrerin erst rechts und bremst sie dann aus. Die Autobahnpolizei sucht Zeugen.

Als Verkehrsrowdy ist laut Polizei ein Autofahrer am Samstag auf der Autobahn A8 zwischen Dasing und Friedberg unterwegs gewesen. Laut Polizeibericht war eine Toyota-Fahrerin am Samstag gegen 12 Uhr in Fahrtrichtung Stuttgart auf der linken der drei Spuren unterwegs, als plötzlich ein Seat-Fahrer von hinten kam. Er überholte laut Polizei die Frau verbotenerweise rechts auf der Mittelspur, um unmittelbar vor ihr wieder auf den linken Fahrstreifen einzuscheren. Anschließend bremste er ohne ersichtlichen Grund stark ab, so dass die Toyota-Lenkerin eine Vollbremsung einleiten musste, um einen Zusammenstoß zu vermeiden.

Autofahrer zwingt Frau nochmal zu einer Vollbremsung auf der Autobahn

Als sie den Seat-Fahrer mittels Lichthupe auf sein Verhalten aufmerksam machte, bremste dieser erneut grundlos ab und zwang die Frau erneut zu einer Vollbremsung. Anschließend wechselte die Fahrerin aus Angst die Fahrbahn. Den 25-jährigen Fahrer des schwarzen Seat Leon hat eine Streifenbesatzung der Autobahnpolizei Günzburg schließlich im Rahmen einer Fahndung in ihrem Zuständigkeitsbereich angetroffen und kontrolliert. Der Mann wird nun wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr und Nötigung angezeigt, so die Polizei.

Autobahnpolizei sucht Zeugen oder weitere Betroffene

Gesucht werden nun Zeugen des Vorfalles, aber auch Verkehrsteilnehmer, die möglicherweise in ähnlicher Manier von dem Seat-Fahrer behindert oder genötigt beziehungsweise gefährdet wurden. Hinweise nimmt die Autobahnpolizei Gersthofen unter Telefon 0821/323-1910 entgegen.

Lesen Sie dazu auch:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

07.06.2021

Typisch Linksfahrer?! Rechtsfahrgebot wird wohl in den Fahrschulen nicht mehr unterrichtet?
Auch wenn ausbremsen echt schei... Ist.
Da sind für mich eindeutig beide Schuld.

Permalink
07.06.2021

Wissen Sie mehr? War die linke Spur vor der Dame frei oder war da noch weitere Fahrzeuge? Vielleicht wollte Sie sogar noch schneller fahren und konnte es nicht weil vor ihr alles voll war? Hätte Sie auf den Vordermann so dicht auffahren sollen, damit er sich von rechts nicht mehr reinquetschen kann?
Eine Dauerkolonne auf der linken Spur ist alles andere als ungewöhnlich. Und es gibt kein Recht, dass andere auf die Mittelspur sich reinbremsen nur damit Mister XY unbegrenzt Vollgas geben kann. Dann müssten dass Herr XY ebenfalls machen und nicht Mister YX ausbremsen, der nochmals 15 kmh schneller fahren will und kann.

Es gibt auch echte Mittelspurschleicher. Erst am Wochenende erst wieder selber erlebt. Linke Spur haben einige stark abbremsen müssen weil der Mittelspurverkehr auf die linke Spur gewechselt ist weil einer mit 110 / 120auf der Mittelspur gefahren ist, obwohl bis zum Horizont (ca. 12 Pfosten plus) die rechte Spur frei war. Unde damit gefährliche SItuationen verursacht hat.

Selbst als er rechts und links überholt wurde lieb er stur auf der Mittelspur .... obwohl der Verkehr auf der rechten Spur schneller war.

Ist immer wieder witzig. Erst haben es die Leute sehr eilig, dass Sie rechts überholen und sich in den Sicherheitsabstand reinquetschen und dann auszubremsen und eigentlich deutlich mehr Zeit zu verlieren und damit auch gefährliche Situationen und auch Unfälle und auch Staus verursachen.

Werden eigentlich Sicherheitsabstände und Gelblichtverstösse in Fahrschulen gelehrt? Auch das Einhalten von Sicherheitsabständen beim Spurwechsel. Nur weil man schneller ist, ist das kein Grund den Sicherheitsabstand deutlich zu unterschreiten. Abgesehen, dass bei LKWs der Notbremsassi ausgelöst wird und damit dann Staus verursacht werden ...
immer wieder besonders bei Ausfahrten (die ja immer sehr überraschend kommen) zu sehen. Mit Folge, dass andere LKWs auf die Mittelspur ausweichen ... udn von dort die langsameren Pkws auf die linke Spur verdrängen.

Der Rowdy hat eindrucksvoll ein Argument für ein Tempolimit geliefert. Und seine Eignung ein Fahrzeug zu führen - und erst recht bei hohen Geschwindigkeiten - selber in Zweifel gestellt.

Permalink