Newsticker

Personenschützer mit Corona infiziert: Heiko Maas in Quarantäne
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Dieter Bauer gibt sein Amt ab

17.03.2009

Dieter Bauer gibt sein Amt ab

Handzell (AN) - Einen neuen Kommandanten hat jetzt die Freiwillige Feuerwehr Handzell. Bei der Generalversammlung gab Dieter Bauer dieses Amt nach 24 Jahren ab. Nachfolger ist Bernhard Drittenpreis. Vorsitzender Georg Lohner berichtete vom traditionellen Handzeller Straßenfest am Pfingstsonntag, das mit einem zünftigen Helfer-essen für mehr als 60 freiwillige Helfer seinen Abschluss fand, von der Beteiligung am historischen Marktfest in Pöttmes, von der Fahrt zur Stadterhebung nach Rutesheim und von diversen Ausrückterminen der Fahnenabordnung. Ein Grillfest, bei dem ein ganzes Spanferkel zur Verkostung kam, war ein voller Erfolg: Der Reinerlös von 600 Euro wurde der Handzeller Kirche übergeben. Weiter berichtete Lohner von der Besichtigung der Allianz Arena in München mit 57 Handzellern samt Kindern.

In seiner Vorschau für 2009 warb der Vorsitzende für das 30. Straßenfest am Pfingstsonntag, bei dem als Höhepunkt ein "Lebendkicker-Turnier" mit Siegerehrung und Pokalverleihung geplant ist, sowie für die Fahrt zum Fleckenfest nach Rutesheim. Außerdem ist ein zweitägiger Ausflug mit Ritteressen nach Furth im Wald geplant.

Keine Einsätze, aber 225 Übungsstunden absolviert

Sein Dank galt vor allem den Helfern beim Straßenfest und auch bei allen anderen gesellschaftlichen Aktivitäten, ohne die ein Vereinsleben in diesem Umfang kaum möglich wäre. Nach den Ausführungen des Schriftführers und des Kassiers folgte der Rückblick des Kommandanten: Dieter Bauer berichtete von 32 aktiven Feuerwehrmännern, die insgesamt 20 Übungen beziehungsweise 225 Übungsstunden absolviert haben. Auch standen noch fünf Unterrichte auf dem Kalender. Einsätze waren 2008 nicht zu verzeichnen.

Dieter Bauer gibt sein Amt ab

Nach 24 Jahren als Kommandant stellte sich Dieter Bauer nicht mehr zur Wahl. Seine Amtszeit ließ er Revue passieren: Als neunter Kommandant war er dabei, als 1987 als erster Pöttmeser Ortsteil die Handzeller Wehr ein eigenes Auto beschaffte. 1993 folgte das 100-jährige Gründungsfest, das er als Festleiter organisierte, beim Feuerwehrhausumbau war er führend mit dabei. Auch die Hochwassereinsätze in Friedberg und Kissing sowie ein Großbrand in Immendorf 2004 dürften wohl unvergessen sein. Mit dem Feuerwehrgruß "Gott zur Ehr, dem Nächsten zur Wehr" schloss er seinen Bericht unter Applaus.

Kreisbrandmeister Gerhard Orteld dankte dem scheidenden Kommandanten für sein langjähriges Engagement und wies in seinem Bericht auch auf die wohl unbezahlbaren Stunden an gemeinnütziger Arbeit der Feuerwehren hin.

Auch Bürgermeister Franz Schindele bedankte sich bei Dieter Bauer für die gute Zusammenarbeit. Weiter lobte er die Handzeller Brandschützer für deren Einsatz, auch für die Pflege des Kinderspielplatzes.

Die Kommandantenwahlen gingen zügig vonstatten. Zu Bauers Nachfolger wählten die 25 wahlberechtigten Aktiven einstimmig Bernhard Drittenpreis. Norbert Lehmann wurde als stellvertretender 2. Kommandant einstimmig in seinem Amt bestätigt.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren