Newsticker

Umfrage: Jeder zweite Deutsche hat Sorgen vor deutlichem Wieder-Anstieg der Infektionen
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Kliniken lockern die Besucherregelung in Aichach und Friedberg

Aichach-Friedberg

01.07.2020

Kliniken lockern die Besucherregelung in Aichach und Friedberg

Patienten können auch in Aichach wieder mehr Besuch empfangen.
Bild: Erich Echter

Wegen der Corona-Krise gilt seit Monaten in den Kliniken an der Paar in Aichach und Friedberg eine strikte Besucherregelung. Jetzt werden sie ein wenig gelockert.

Für die in der Corona-Krise stark eingeschränkte Besucherreglung für Patienten in den Kliniken an der Paar in Aichach und Friedberg gibt es Lockerungen: Ab jetzt dürfen Patienten zweimal täglich, für jeweils eine Stunde, Besuch empfangen.

Die Besucher müssen sich laut einer Mitteilung der Kliniken an der Information anmelden. Besuche sind weiterhin im Zeitraum zwischen 14.30 Uhr und 18.30 Uhr möglich. Zutritt erhält immer nur eine Person pro Patient. Die Kliniken an der Paar bitten die Angehörigen darum, sich bezüglich der Besuchszeit abzusprechen.

Corona-Pandemie: Mund-Nasen-Schutz ist weiter Pflicht

Diese Regelung gilt auch für Angehörige von Patientinnen und Patienten der Intensivstation – hier sind Besuche in der Zeit von 14.30 Uhr bis 18 Uhr möglich. Die Begleitung Sterbender werde jederzeit ermöglicht, heißt es. Von diesen Regelungen ausgenommen sind Patientinnen und Patienten, die an Covid-19 erkrankt sind oder bei denen ein Verdacht auf Covid-19 vorliege. Ein Besuch ist hier nicht möglich.

 

Voraussetzungen für Besuche sind nach wie vor die Einhaltung des Sicherheitsabstandes sowie das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes. Der Mund-Nasen-Schutz muss von den Besucherinnen und Besuchern mitgebracht werden und kann nicht von den Kliniken gestellt werden. (AZ)

Lesen Sie auch:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren