Newsticker
RKI meldet 1008 Corona-Neuinfektionen - Inzidenz liegt bundesweit bei 6,6
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Prozess in Aichach: Firmenchef wirft Mitarbeiter Erpressung vor

Prozess in Aichach
16.04.2019

Firmenchef wirft Mitarbeiter Erpressung vor

Ein 49-Jähriger musste sich vor dem Amtsgericht in Aichach verantworten. Der Vorwurf: Er soll seinen früheren Chef erpresst haben. Doch der Vorwurf erwies sich als haltlos.
Foto: Archivfoto: Christian Kirstges

Ein Mann soll seinen früheren Arbeitgeber um 2000 Euro erpresst haben. Am Amtsgericht Aichach aber steht bald fest: Alles war ganz anders.

Die Vorwürfe klangen ungeheuerlich: Ein heute 49-jähriger Mann aus dem Landkreis Augsburg soll seinen Arbeitgeber, den Chef einer Firma im westlichen Landkreis Aichach-Friedberg, um 2000 Euro erpresst und ihm mit einer Anzeige wegen der Beschäftigung von Schwarzarbeitern gedroht haben. Der Chef soll zunächst 500 Euro bezahlt haben. Auf angebliche weitere Forderungen des Mitarbeiters soll er nicht mehr eingegangen sein. Am Montag kam es zum Prozess am Amtsgericht Aichach, nachdem der Angeklagte Einspruch gegen einen Strafbefehl eingelegt hatte.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier ein PLUS+ Abo abschließen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier ein PLUS+ Abo abschließen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.